Pastrami-Sommerrollen

Enjoy! Pastrami mit Kräutern und Salat eingerollt in Reispapier.
3
Aus essen & trinken 5/2015
Kommentieren:
Pastrami-Sommerrollen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stücke
  • 10 Stiele Koriandergrün
  • 4 Cornichons, (ca. 70 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 5 El Fischsauce, (Asia-Laden)
  • Saft von 1 Limette
  • 3 Tl Zucker
  • 2 Tl helle Sesamsaat
  • 6 Blätter Spitzkohl
  • 150 g Bio-Salatgurke
  • 6 Blätter Eisbergsalat
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 70 g Mungosprossenbohnen
  • 12 Blätter Reispapier, (à 22 cm Ø; Asia-Laden)
  • 24 Blätter Minze
  • 24 Scheiben Pastrami, (dünn geschnitten, à ca. 10 g)
  • 6 Tl Hoisin-Sauce, (Asia-Laden)

Zeit

35 Min.

Nährwert

Pro Stück 58 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 1 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für den Dip Koriandergrün mit den zarten Stielen fein schneiden. Cornichons, Knoblauch und Chili fein hacken. Fischsauce
 mit 3 El Wasser, Limettensaft und Zucker in einer Schüssel verrühren. Koriander, Cornichons, Knoblauch und Chili unterrühren.
  • Für die Rollen Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf einem flachen Teller abkühlen lassen. Spitzkohlblätter trennen und quer in feine Streifen schneiden. Gurke waschen, längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Gurke längs in dünne Stifte schneiden. Eisbergsalatblätter waschen, trocken schleudern und in kleine Stücke zupfen. Schnittlauch in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Mungobohnensprossen waschen und im Sieb abtropfen lassen.
  • Kaltes Wasser in eine große Schale geben. 1 Reispapierblatt durch das Wasser ziehen und auf ein Holzbrett legen. Mit etwas Sesam bestreuen. Reispapierblatt mit 2 Blättern Minze, etwas Salat, Gurke, Kohl, Schnittlauch und Sprossen in der Mitte des unteren Blattdrittels belegen. Mit 2 Scheiben Pastrami belegen und etwas Hoisin-Sauce darauf verteilen. Die Blattseiten über die Füllung klappen und das Reispapierblatt eng aufrollen. Auf diese Weise 11 weitere Rollen herstellen. Pastrami-Sommerrollen mit dem Koriander-Dip servieren.
  • Pastrami lässt sich am besten mit einem scharfen langen Messer (oder einer Aufschnittmaschine) dünn aufschneiden. Die fertigen Rollen auf einem Teller bis zur Verwendung mit Klarsichtfolie dicht abschließen - so bleiben sie länger frisch.