Heidelbeer-Schoko-Kuchen

Das süße Geheimnis: weiße Schoko-Stücke. Extrasaftig wird der Renner mit Sahnejoghurt.
8
Aus Für jeden Tag 6/2015
Kommentieren:
Heidelbeer-Schoko-Kuchen

Zutaten

Für 16 Stücke
  • 300 g Mehl
  • 2.5 Tl Weinsteinbackpulver
  • Salz
  • 100 g weiße Schokolade
  • 300 g frische Heidelbeeren
  • 100 g Butter
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • 125 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 200 g Sahnejoghurt
  • 1 El Puderzucker

Zeit

30 Min.
plus Backzeit

Nährwert

Pro Stück 216 kcal
Kohlenhydrate: 28 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 9 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz in eine Schüssel sieben. Schokolade fein hacken, mit den Heidelbeeren unter das Mehl mischen. Butter zerlassen. Eine Kastenform (30 cm Länge) mit einem passenden Streifen Backpapier auslegen. Den Ofen auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  • Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers 4-5 Minuten cremig aufschlagen. Joghurt gut unterrühren, dann die zerlassene Butter unterrühren. Mehlmischung mit einem Teigspatel rasch unterrühren, bis die Zutaten gerade verbunden sind.
  • Teig in die vorbereitete Form streichen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der unteren Schiene
 55-60 Minuten backen. Auf einem Rost 5 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form nehmen und am besten lauwarm mit Puderzucker bestäubt servieren.
  • Backpapier so zuschneiden, dass die Längsseiten in der Form überlappen. Dann nur die kurzen Seiten mit einem Messer lösen und den Kuchen aus der Form heben.