Erdbeer-Tiramisu

Als wäre der Klassiker nicht schon genial genug. So ist er der Sonnengruß aus Italien.
213
Aus Für jeden Tag 7/2015
Kommentieren:
Erdbeer-Tiramisu
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 150 ml kalter Espresso
  • 2 El Amaretto
  • 750 g möglichst kleine Erdbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Magerquark
  • 80 g Puderzucker
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 Pk. Sahnefestiger
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 1 Pk. Vanillezucker

Zeit

45 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Portion 410 kcal
Kohlenhydrate: 38 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 22 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Espresso mit Amaretto mischen. 300 g Erdbeeren putzen und halbieren.
  • Mascarpone, Quark und Puderzucker in einer Schüssel vorsichtig mit einem Teigschaber zu einer glatten Creme verrühren. Schlagsahne mit Sahnefestiger steif schlagen und unterheben.
  • Den Boden einer Auflaufform (ca. 26 x 16 cm) mit Löffelbiskuits auslegen. Mit der Hälfte des Espressos beträufeln. Mit 1⁄3 Mascarpone-Creme bestreichen und mit den Erdbeerhälften belegen. 1⁄3 Creme darauf verteilen, mit übrigen Löffelbiskuits belegen und mit übrigem Espresso beträufeln. Übrige Creme locker daraufstreichen. Abgedeckt mind. 1 Std. kalt stellen.
  • 150 g Erdbeeren putzen und halbieren. Restliche Erdbeeren putzen, mit Vanillezucker in einem hohen Gefäß fein pürieren, dann durch ein feines Sieb streichen.
  • Tiramisu in Stücke schneiden, mit Erdbeerpüree und Erdbeerhälften anrichten.
  • Tipp 1: 
Wenn Kinder mitessen, Espresso und Amaretto einfach durch frisch gepressten Orangensaft und 1 Päckchen Vanillezucker ersetzen. 
 Tipp 2: 
Wer mag, lässt für die Verzierung bei einigen Erdbeeren das Grün an der Frucht.