Zitronen-Johannisbeer-Kuchen

Ob Picknick oder Kaffeklatsch: Saftig, frisch und fruchtig geht der weg wie nix.
6
Aus Für jeden Tag 8/2015
Kommentieren:
Zitronen-Johannisbeer-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 16 Stücke
  • 250 g rote Johannisbeeren
  • 320 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 220 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • Salz
  • 2 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 6 Eier , (Kl. M)
  • 5 El Milch
  • 8 El Zitronensaft
  • 150 g Puderzucker

Zeit

70 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 302 kcal
Kohlenhydrate: 38 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 14 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. 200 g Johannisbeeren verlesen und von den Rispen streifen. In einer Schüssel mit 20 g Mehl mischen. 300 g Mehl und Backpulver mischen. Eine Kuchenform (2 l Inhalt) mit 20 g Butter auspinseln.
  • 200 g Butter, Zucker, 1 Prise Salz und Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe mind. 5 Min. schaumig schlagen. Eier nacheinander jeweils 1⁄2 Min. unterrühren. Bei kleinster Stufe abwechselnd die Mehlmischung, Milch und 3 l Zitronensaft unterrühren.
  • Die Hälfte des Teigs in die Kuchenform geben und mit der Hälfte der Beeren bestreuen. Restlichen Teig und restliche Beeren ebenso darüberschichten. Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 45 Min. backen. 15 Min. in der Form, dann auf ein Kuchengitter gestürzt abkühlen lassen.
  • Puderzucker mit 5 l Zitronensaft glatt rühren und mit einem Esslöffel streifig über dem Kuchen verteilen. Mit restlichen Johannisbeeren verzieren.