Papadam-Pizza

Getoppt mit Avocado, Kokos und reichlich frischem Gemüse werden Papadams zum exotischen Vergnügen!
0
Aus essen & trinken 9/2015
Kommentieren:
Papadam-Pizza

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 30 g Kokosraspel, (getrocknet)
  • 8 Stiele Koriandergrün
  • 200 g griechischer Joghurt, (10 % Fett)
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Papadams, (Asia-Laden)
  • 1 rote Paprikaschoten
  • 1 Mini-Salatgurke
  • 1 Tomaten
  • 1 rote Zwiebeln
  • 1 rote Pfefferschote
  • 1 Römersalatherz
  • 2 El Olivenöl
  • 5 El Limettensaft
  • 1 Tl Currypulver
  • 2 Avocados

Zeit

30 Min.

Nährwert

Pro Portion 374 kcal
Kohlenhydrate: 28 g
Eiweiß: 12 g
Fett: 21 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Kokos in lauwarmem Wasser einweichen. Koriander mit den zarten Stielen fein hacken und in einer Schale mit dem Joghurt mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Papadams portionsweise auf ein Backblech legen und unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der 2. Schiene von unten 20-30 Sekunden grillen, bis sie knusprig und goldbraun sind.
  • Paprika putzen, vierteln, entkernen und in feine Würfel schneiden. Gurke, Tomate, Zwiebel und Pfefferschote in feine Würfel schneiden. Salat putzen, waschen, in feine Streifen schneiden. Alles in einer Schale mit Öl, Limettensaft und Currypulver mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Avocados halbieren, Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen und in Scheiben schneiden. Kokos im Sieb abtropfen lassen und leicht ausdrücken.
  • Salat und Avocado auf den Papadams verteilen, mit Joghurt beträufelt und mit Kokos bestreut sofort servieren.