Bananen-Nuss-Kuchen

Ein Schuss Sahne im Schoko-­Guss sorgt für Glanz und Gloria.
20
Aus Für jeden Tag 3/2016
Kommentieren:
Bananen-Nuss-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stücke
  • 140 g Butter, weich
  • 250 g Mehl
  • 100 g Haselnusskerne, gemahlen
  • 4 Tl Backpulver
  • 4 Bananen, reif
  • 125 g Zucker
  • Salz
  • 3 Eier , (Kl. M)
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 50 ml Schlagsahne

Zeit

75 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 360 kcal
Kohlenhydrate: 36 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 20 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine Kastenkuchenform (30 cm lang) mit 15 g weicher Butter gründlich auspinseln. Mehl, Nüsse und Backpulver mischen. Bananen schälen, grob zerbrechen und in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Schneidstab fein pürieren.
  • 125 g weiche Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 8 Min. schaumig schlagen. Eier nacheinander jeweils 
1⁄2 Min. unterrühren. Mehlmischung und Bananenpüree mit dem Handrührer auf kleinster Stufe zügig unterrühren.
  • Teig in die gefettete Form geben und im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 45-50 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter 10 Min. in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  • Schokolade hacken und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen, dann vom Herd nehmen. Sahne lauwarm erhitzen und in die Schokolade rühren. Abkühlen lassen. Den abgekühlten Kuchen auf der Oberfläche mit der Schoko-Creme bestreichen.