Vietnamesische Suppe

Veggies können das Roastbeef durch Streifen von geräuchertem Tofu ersetzen.
51
Aus Für jeden Tag 4/2016
Kommentieren:
Vietnamesische Suppe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 20 g Ingwer, (frisch)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 0.25 Tl Lebkuchengewürz
  • 300 g Pak Choi, (ersatzweise Römersalat)
  • 0.5 Bund Frühlingszwiebeln
  • 60 g Shiitake-Pilze
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Tl Limettensaft
  • 1 Stiel Minze
  • 100 g Roastbeef-Aufschnitt

Zeit

30 Min.

Nährwert

Pro Portion 154 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 4 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Ingwer schälen. Erst in dünne Scheiben, dann in dünne Streifen schneiden. Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden. Gemüsebrühe aufkochen und Ingwer, Knoblauch und Lebkuchengewürz zufügen. 10 Min. bei milder Hitze kochen.
  • Inzwischen Pak Choi längs vierteln und gründlich waschen. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in schräge Scheiben schneiden. Shiitake-Pilze putzen und den Stiel entfernen. Große Pilze halbieren.
  • Gemüse in den Topf geben und 
6 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Minzblätter in Streifen schneiden. Roastbeef in Streifen schneiden. Beides über die Suppe streuen.
  • Der milde Verwandte vom Chinakohl erinnert optisch an Mangold. Essbar sind sowohl die weißen Stiele als auch die grünen Blätter. Gibt’s sogar schon im Discounter.