Gnocchi-Pfanne mit Pilzen

Veggie-Wunder: in Tomatensauce mit Erbsen. Statt Kräuterseitlingen gehen auch Champignons.
0
Aus Für jeden Tag 4/2016
Kommentieren:
Gnocchi-Pfanne mit Pilzen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 150 g Kräuterseitlinge
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 El Olivenöl
  • 1 Pk. Gnocchi, (300 g, Kühlregal)
  • 250 g Tomaten, (passiert)
  • 1 Tl Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g TK-Erbsen
  • 3 Stiele Petersilie

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 480 kcal
Kohlenhydrate: 71 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Kräuterseitlinge putzen und
 in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch fein hacken.
  • 2 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Gnocchi darin bei starker bis mittlerer Hitze 3-4 Min. goldbraun anbraten. 1 El Öl, Pilze, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und 2-3 Min. mitbraten.
  • Tomaten mit 5 El heißem Wasser und Zucker verrühren. In die Pfanne geben, salzen und pfeffern. Aufkochen und bei mildester Hitze 5 Min. kochen lassen.
  • Erbsen in einem Sieb mit kochend heißem Wasser übergießen, kurz abtropfen lassen und untermischen. Abgezupfte Petersilienblättchen grob hacken und darüberstreuen.
  • Die Pilz- Alternative : Wer die aromatischen Kräuterseitlinge gerade mal nicht bekommt, nimmt stattdessen einfach Champignons.