Mohn-Panna-cotta mit Holunderblüten

In die heiße Sahne haben sich Holunder und Mohn gemischt - mit Kirschkompott ein großes Vergnügen.
15
Aus essen & trinken 4/2016
Kommentieren:
Mohn-Panna-cotta mit Holunderblüten
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • Panna cotta
  • 2 Blätter Gelatine, (weiß)
  • 1 Zitrone, (Bio)
  • 500 ml Schlagsahne
  • 60 ml Holunderblütensirup
  • 1 El Mohn, (gemahlen)
  • Kompott
  • 30 g Zucker
  • 100 ml Orangensaft
  • 5 El Weinbrand
  • 200 g TK-Sauerkirschen, (ersatzweise Schattenmorellen)
  • 1 Tl Speisestärke

Zeit

30 Min.
plus Kühlzeit mindestens 4 Stunden

Nährwert

Pro Portion 254 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 2 g
Fett: 20 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für die Panna cotta Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und 1/2 Tl schale fein abreiben. 350 ml Sahne, Holunderblütensirup und Zitronenschale in einem Topf aufkochen. Topf vom Herd ziehen. Gelatine ausdrücken, zugeben und in der heißen Sahne auflösen. Sahne abkühlen lassen. sobald die sahne zu gelieren beginnt, restliche Sahne steif schlagen und mit dem Mohn unterheben. sofort in 6-8 Gläser (oder schalen) füllen und mit Klarsichtfolie abgedeckt mindestens 4 Stunden kalt stellen.
  • Für das Kompott Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren, dabei erst rühren, wenn der Zucker an einer Stelle zu schmelzen beginnt. Mit Orangensaft und Weinbrand ablöschen. Kirschen zugeben und aufkochen. Stärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren, in die kochende Masse geben, 1 Minute unter Rühren kochen. Topf vom Herd nehmen, Kirschen direkt auf der Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Kirschen auf die Panna cotta geben und servieren.