Rezept Mirabellen-Schoko-Kuchen

Die knackige Krönung ist der honigsüße Sahneguss mit Haselnüssen.
0
Aus Für jeden Tag 9/2016
Kommentieren:
  Mirabellen-Schoko-Kuchen

Zutaten

Für 14 Stücke
  • 12 g Hefe
  • 110 g Zucker
  • 150 ml Milch
  • 230 g Mehl
  • 20 g Kakao
  • Salz
  • 1 Eigelb, (Kl. M)
  • 110 g Butter, (weich)
  • 750 g Mirabellen
  • 25 g Honig, (flüssig)
  • 3 El Schlagsahne
  • 100 g Haselnußblättchen

Zeit

55 Min.

Nährwert

Pro Stück 254 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 12 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Hefe zerkrümeln, mit 50 g Zucker und Milch verrühren. Mehl, Kakao, Hefemischung, 1 Prise Salz und Eigelb in eine Schüssel geben, mit den Knethaken des Handrührers 1 Min. verkneten. 50 g Butter zugeben und weitere 2 Min. kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Min. gehen lassen.
  • Mirabellen putzen, waschen und entsteinen. Für den Guss 60 g Butter, 60 g Zucker, Honig und Sahne aufkochen. Nussblättchen untermischen und vom Herd nehmen.
  • Teig auf einer bemehlten Fläche durchkneten, dann ca. 26 cm Ø groß ausrollen. In eine gefettete Springform (26 cm Ø) legen und gut andrücken. Mit den Mirabellen belegen. Nussguss gleichmäßig darüber verteilen. 15 Min. gehen lassen.
  • Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Kuchen darin im unteren Ofendrittel 
35 Min. backen. In der Form lauwarm abkühlen lassen. Dazu passt Schlagsahne.
  • Ganz in Gelb: Mirabellen gehören zur Familie der Pflaumen. Sie haben von Mitte Juli bis September Saison, schmecken intensiv süß und sehr aromatisch nach Pflaume. Wer keine bekommt, backt den Schokokuchen stattdessen mit Pflaumen oder Zwetschgen.