Eierlikörkuchen im Glas

Dessert auf Vorrat: Mit Mandeln und Eierlikör wird dieser Kuchen im Glas zur fluffigen Offenbarung.

0
Aus essen & trinken 9/2016
Kommentieren:
  Eierlikörkuchen im Glas
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Gläser
  • 0.5 Vanilleschote
  • 4 Eier , (Kl. M)
  • 160 g Zucker, (fein)
  • 200 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 gestr. Tl Weinsteinbackpulver
  • 150 g Rapskernöl, (siehe Tipp)
  • 150 g Eierlikör, (siehe Tipp)
  • 100 g Mandeln, (gehackt)
  • Öl, (für die Gläser)
  • 12 Tl Mandeln, (fein gemahlen; für die Gläser)
  • Puderzucker, (zum Bestäuben)

Zeit

25 Min.
plus Backzeit 40 Minuten

Nährwert

Pro Glas 570 kcal
Kohlenhydrate: 52 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 32 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • 8 Einmachgläser (à 140 ml Inhalt) mit Öl fetten und gemahlenen Mandeln ausstreuen. Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen. Mark, Eier und Zucker in der Küchenmaschine (oder mit den Quirlen des Handrührers) auf höchster Stufe 6 Minuten hell-cremig aufschlagen.
  • Mehl, Stärke und Backpulver in einer Schüssel mit dem Schneebesen gut mischen. Rapsöl und Eierlikör verrühren und abwechselnd mit der Mehlmischung unter die aufgeschlagenen Eier rühren. Gehackte Mandeln mit dem Teigschaber unterheben. Teig mit dem Teigschaber 2/3 hoch in die vorbereiteten Gläser füllen. Glasränder mit Küchenpapier sorgfältig säubern.
  • Gläser auf ein Backblech stellen. Blech in den kalten Backofen auf die 2. Schiene von unten schieben. Backofen auf 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) heizen, Kuchen 40 Minuten backen. Inzwischen die Gummiringe in warmem Wasser einweichen.
  • Gummiringe auf die Deckel legen und sofort auf die heißen Gläser setzen, dabei den überstehenden Kuchen leicht nach unten drücken. Deckel mit den Klammern fixieren und die Gläser auf einem Gitter abkühlen lassen. Klammern erst nach dem vollständigen Abkühlen entfernen. Zum Servieren die Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Die Kuchen halten sich kühl und dunkel gelagert bis zu 6 Monate.
  • Der Genauigkeit halber empfehlen wir, bei diesem Rezept das Öl und den Likör abzuwiegen.