Kartoffel-Kokos-Eintopf

Füreinander geschaffen: Kartoffeln und Kokos entpuppen sich als unschlagbares Duo. Knusprige Garnelen runden das Gericht ab.
0
Aus essen & trinken 9/2016
Kommentieren:
Kartoffel-Kokos-Eintopf

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Zwiebeln
  • 6 El Öl
  • 600 g Kartoffeln, (festkochend)
  • 400 ml Kokosmilch
  • 2 Tl Currypaste, (rot)
  • 1 Zitronen, (Bio)
  • 6 Stiele Koriandergrün
  • 8 Garnelen, (ohne Kopf und Schale)
  • 1 Paprikaschoten, (klein, rot)
  • Salz, Pfeffer

Zeit

30 Min.

Nährwert

Pro Portion 467 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 34 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Zwiebel halbieren und in Scheiben schneiden. 1 El Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Kartoffeln schälen und grob in Würfel schneiden. Zwiebeln mit 400 ml Wasser und Kokosmilch ablöschen. Kartoffeln und Currypaste zugeben und 20 Minuten leicht kochen lassen.
  • Zitrone waschen, trocken tupfen, 1 Tl Schale fein abreiben und 4 El Saft auspressen. Korianderblättchen von den Stielen zupfen, fein hacken und mit 4 El Öl und Zitronenschale mischen.
  • Garnelen mit kaltem Wasser abspülen, in eine Schüssel geben, 2 El Zitronensaft und 2 El Korianderöl zugeben und mischen.
  • Paprika putzen, entkernen und in Streifen schneiden. Paprika nach 10 Minuten Garzeit zu den Kartoffeln geben und 10 Minuten mitgaren. Eintopf mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Zitronensaft abschmecken.
  • Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Garnelen darin 2-3 Minuten braten. Garnelen auf den Eintopf geben. Eintopf mit dem restlichem Korianderöl beträufelt servieren.