Flank steak mit Gemüse und Asia-Nudeln

So wird das klassische Grillstück auch im Ofen butterweich: marinieren, anbraten und abgestuft temperiert garen:
 Mit Pak choi und Glasnudelsalat asiatisch. pikant interpretiert.
0
Aus essen & trinken 9/2016
Kommentieren:
  Flank steak mit Gemüse und Asia-Nudeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Fleisch und Marinade
  • 100 ml Sojasauce, (salzarm; siehe Tipps)
  • 50 ml Mirin, (japanischer Reiswein; Asia-Laden)
  • 500 g Flank steak, (Rinderbauchlappen; beim Metzger vorbestellen)
  • 20 g Ingwer, (frisch)
  • 2 El Öl
  • Salz
  • 2 El Sweet-Chili-Sauce
  • Salat
  • 2 Tl Koriandersaat
  • 30 g Ingwer, (frisch)
  • 8 El Sojasauce
  • 3 El Mirin
  • 2 El Sherry, (trocken)
  • 2 El Sweet-Chili-Sauce
  • 1 El Fischsauce
  • 1 El Sesamöl
  • 60 g Mini-Maiskolben
  • Salz
  • 1 Peperoni, (rot)
  • 4 Mini-Pak-Choi
  • 150 g Glasnudeln
  • 10 Stiele Koriandergrün

Zeit

50 Min.
plus Marinierzeit 2 Stunden

Nährwert

Pro Portion 634 kcal
Kohlenhydrate: 45 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 35 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für die Marinade Sojasauce und Mirin in einer Schüssel verrühren. Fleisch darin 2 Stunden marinieren, dabei einmal wenden.
  • Für den Salat Koriandersaat in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und im Mörser fein mahlen. Ingwer fein reiben. Ingwer und Sojasauce in einer Schüssel mit Koriander, Mirin, Sherry, Chili- und Fischsauce und Sesamöl verrühren. Marinade beiseitestellen. Mais 3-4 Minuten in kochendem Salzwasser garen, herausnehmen, abschrecken und in 1 cm dicke Stücke schnei- den. Peperoni putzen und mit Kernen in feine Ringe schneiden.
  • Für das Fleisch Ingwer in feine Würfel schneiden. Fleisch aus der Marinade nehmen. Grillpfanne stark erhitzen. Fleisch rundum mit Öl einreiben, in die Pfanne geben und auf jeder Seite ca.
1 Minute grillen, dabei mit Salz würzen. Fleisch auf ein Backblech geben. Mit Chilisauce bepinseln, Ingwer auf dem Fleisch verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 5 Minuten garen. Temperatur auf 160 Grad reduzieren (Gas 1-2) und weitere 5 Minuten garen.
  • Für den Salat einen Topf mit Siebeinsatz (siehe Tipp) bis zum Sieb mit Wasser füllen und aufkochen (das Sieb soll nicht im Wasser hängen). Pak choi längs halbieren, waschen und mit dem dicken Ende nach unten ins Sieb stellen. Mit Salz würzen und zugedeckt 6 Minuten dämpfen.
  • Inzwischen Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Nudeln mit der Marinade mischen. Korianderblätter von den Stielen zupfen, grob schneiden und mit Mais und Peperoni unter die Nudeln mischen. Pak choi zugeben.
  • Fleisch aus dem Backofen nehmen und in Alufolie gewickelt 5 Minuten ruhen lassen. Fleisch gegen die Faser in Scheiben schneiden und mit dem Glasnudelsalat servieren.
  • • Der Pak choi lässt sich auch im Bambus-Dämpfkorb garen. • Ab einer gewissen Menge Sojasauce empfiehlt sich die salzarme Variante, sonst wird ein Gericht schnell zu salzig.