Apfelstrudel

Ein Hauch Exotik durch Kokoszwieback, der gleichzeitig den Saft bindet.
0
Aus Für jeden Tag 10/2016
Kommentieren:
  Apfelstrudel
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Stücke
  • 500 g Äpfel
  • 80 g Kokoszwieback
  • 1 Pk. Blätterteig, (275 g, Kühlregal)
  • 10 g Butter, (flüssig)
  • 1 Eigelb, (Kl. M)
  • 2 El Milch
  • 2 Tl Puderzucker
  • 8 Kugeln Vanilleeis

Zeit

20 Min.
plus Backzeit

Nährwert

Pro Stück 305 kcal
Kohlenhydrate: 38 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 13 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und quer in dünne Scheiben schneiden.
  • Zwieback hacken und mit den Äpfeln in einer Schüssel mischen
  • Blätterteig mit dem mitgelieferten Backpapier entrollen, mit der Apfelmischung belegen. Dabei an einer Längsseite einen ca. 3 cm breiten Rand frei lassen. Den Rand mit der flüssigen Butter bestreichen. Blätterteig von der belegten Längsseite her mithilfe des Backpapiers zu einem Strudel aufrollen. Die kurzen enden gut zusammendrücken.
  • Den Strudel mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Eigelb und Milch verquirlen, den Strudel damit bestreichen. Im heißen Ofen auf der unteren Schiene ca. 25 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und lauwarm abkühlen lassen.
  • In Scheiben schneiden, mit Puderzucker bestäuben und mit Vanilleeis servieren.