Orientalischer Wirsingtopf

Aprikosen, Kreuzkümmel
und Mandeln schmecken nach tausendundeiner Nacht.
0
Aus Für jeden Tag 10/2016
Kommentieren:
  Orientalischer Wirsingtopf
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 800 g Lammfleisch, (aus der Keule)
  • 1 Chilischote, (rot)
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 El Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 0.5 El Kreuzkümmelsaat, (gemörsert)
  • 1 Zimtstange
  • 50 g Mandelstifte
  • 150 ml Weißwein
  • 150 ml Brühe
  • 200 g Möhren
  • 500 g Wirsing
  • 100 g getrocknete Aprikosen

Zeit

20 Min.
plus Garzeit

Nährwert

Pro Portion 547 kcal
Kohlenhydrate: 24 g
Eiweiß: 49 g
Fett: 23 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Lammfleisch ca. 3 cm groß würfeln. Chili längs halbieren, entkernen, mit Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.
  • Öl in einem großen Topf oder Bräter erhitzen, Lammfleisch darin rundum hellbraun anbraten, dabei mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Zimt und Mandelstifte zugeben. 2 Min. mitbraten, dann mit Wein und Brühe ablöschen, zugedeckt 45 Min. bei mittlerer Hitze schmoren.
  • Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Wirsing putzen, halbieren, den Strunk keilförmig herausschneiden, Blätter in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Aprikosen nach Belieben grob würfeln. Gemüse und Aprikosen nach 45 Min. zum Fleisch geben, weitere 15 Min. zugedeckt garen.
  • Geschwefelte Aprikosen sehen schöner aus als ungeschwefelte, die nicht mit Schwefeldioxid behandelt wurden. Diese sind nämlich bräunlich, enthalten aber mehr Vitamine und Mineralstoffe.