Asia-Pasta

Drei Dinge braucht die Pasta, um nach großer, weiter
Welt zu schmecken: Ingwer, Chili, Knoblauch. Lecker!
0
Aus Für jeden Tag 10/2016
Kommentieren:
  Asia-Pasta

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 150 g grüne Bohnen, (ersatzweise TK)
  • 20 g Ingwer, (frisch)
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischoten, (rot)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 50 ml Sojasauce
  • 200 g Spaghettini
  • 200 g Garnelen, (klein, roh; geputzt, küchenfertig)

Zeit

30 Min.

Nährwert

Pro Portion 543 kcal
Kohlenhydrate: 83 g
Eiweiß: 36 g
Fett: 4 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Bohnen waschen und putzen. Ingwer fein reiben. Knoblauch durchpressen. Chili längs aufschneiden, entkernen und in Streifen schneiden.
  • Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
  • 500 ml Wasser, Ingwer, Knoblauch, Chili, den grünen Teil der Frühlingszwiebeln und Sojasauce aufkochen.
  • Spaghettini einmal durchbrechen, mit den Bohnen in die heiße Brühe geben und bei mittlerer Hitze offen kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  • Nach 7 Min. Garnelen und übrige Frühlingszwiebeln zugeben und
ca. 2 Min. mitgaren. Pasta auf Tellern anrichten
  • Bevorzugen Sie Garnelen in Bio-Qualität. Sie haben mehr Platz im Zuchtbecken, sind dadurch weniger krankheitsanfällig und müssen so auch weniger mit Antibiotika behandelt werden als solche auch konventioneller Zucht.