Rezept Quittengelee und -brot

Wo Gelee gemacht wird, ist das Brot nicht weit: Für den Aufstrich gibt die betörende Quitte ihren Saft, fürs Konfekt im Kokosmantel ihr Fruchtfleisch.
0
Aus essen & trinken 10/2016
Kommentieren:
Quittengelee und -brot

Zutaten

Für 5 Gläser
  • 2.5 kg Quitten
  • 4 El Zitronensaft
  • 250 ml Apfelsaft, (klar; eventuell)
  • 400 g Zucker
  • 1 Pk. Gelierpulver, (2:1; 25 g)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 kg Gelierzucker, (1:1)
  • 25 g Ingwer, (frisch)
  • 3 Kapseln Kardamom
  • 2 El Limettensaft
  • 150 g Kokosflocken

Zeit

50 Min.
plus Gar- und Trockenzeiten 4:50 Stunden plus Marinierzeit über Nacht

Nährwert

Pro Glas 100 kcal
Kohlenhydrate: 22 g
Fett: 1 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für das Gelee Quitten kurz heiß waschen, trocken tupfen, den Flaum mit einem Tuch abreiben. 1 Quitte schälen, vierteln, entkernen. Viertel grob würfeln und sofort mit Zitronensaft mischen, die übrigen Quitten ebenso verarbeiten (siehe Tipp).
  • Quitten mit Zitronensaft und 400 ml Wasser aufkochen und zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze 1:30 Stunden kochen. Anschließend die Masse auf ein Mulltuch in ein Sieb geben und über Nacht über einer Schüssel abtropfen lassen.
  • Für das Gelee den aufgefangenen Saft eventuell mit Apfelsaft auf 750 ml auffüllen. Zucker und Gelierpulver mischen und mit dem Saft in einem Topf verrühren. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Beides zugeben und die Masse unter Rühren mit einem Spatel zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Vanilleschote entfernen. Sofort randvoll in saubere, heiß ausgespülte Twist-off-Gläser füllen. Gläser fest verschließen und für 5 Minuten auf den Deckel stellen. Gelee abkühlen lassen.
  • Für das Quittenbrot das Fruchtfleisch aus dem Tuch mit einem Schneidstab oder im Mixer fein pürieren. 1 kg Quittenpüree mit dem Gelierzucker in einem Topf mischen. Ingwer schälen und fein reiben. Kardamomkapseln aufbrechen, Samen herauslösen und im Mörser fein zerstoßen. Ingwer und Kardamom mit dem Limettensaft in den Topf geben. Unter Rühren aufkochen. Bei mittlerer Hitze 40-50 Minuten offen kochen lassen. Dabei sehr oft umrühren, da die Masse schnell ansetzt.
  • Eine ofenfeste Form (25 x 25 cm) mit Backpapier auslegen. Die Masse ca. 2 cm hoch hineinstreichen. Auf einem Rost im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad (Gas 1, Umluft 80 Grad) bei leicht geöffneter Ofentür 2 Stunden trocknen lassen. Quittenbrot abkühlen lassen. In ca. 3 cm große Würfel schneiden und in den Kokosflocken wenden. In einer gut schließenden Dose zwischen Lagen von Pergamentpapier an einem kühlen Ort (nicht im Kühlschrank!) lagern. Hält sich ca. 3 Monate.
  • Am besten jede Frucht einzeln schälen, zerkleinern und mit Zitronensaft beträufeln, da das Fruchtfleisch schnell braun wird.