Apfel-Marzipan-Kuchen

Gebrannte Mandeln und Orangenmarmelade sind der Hit. Am besten noch lauwarm!

3
Aus Für jeden Tag 11/2016
Kommentieren:
Apfel-Marzipan-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Stücke
  • 100 g Mandeln, (gebrannt)
  • 1.2 kg Äpfel
  • 5 El Zitronensaft
  • 250 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Pk. Weinsteinbackpulver
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 300 g Butter, (weich)
  • 130 g Zucker
  • Salz
  • 2 Tl Orangenschale, (fein abgerieben; Bio)
  • 6 Eier , (Kl. M)
  • 150 ml Milch
  • 100 g Orangenmarmelade, (fruchtig)

Zeit

25 Min.
plus Backzeit

Nährwert

Pro Stück 362 kcal
Kohlenhydrate: 37 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 20 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Gebrannte Mandeln grob hacken. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Viertel sofort mit Zitronensaft mischen.
  • Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen Marzipanrohmasse grob raspeln. Marzipan, weiche Butter, Zucker, 1 Prise Salz und Orangenschale mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. sehr cremig aufschlagen. E
ier einzeln je 1/2 Min. gut unterrühren. Mehlmischung abwechselnd mit der Milch unterrühren.
  • Teig auf ein gefettetes Blech (40 x 30 cm) streichen. Mit den Äpfeln belegen. Mandeln darüberstreuen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 35 Min. backen.
  • Orangenmarmelade aufkochen und durch ein Sieb streichen. Die Äpfel auf dem Kuchen sofort damit bestreichen. Etwas abkühlen lassen. Dazu passt geschlagene Sahne.
  • Achten Sie beim Einkaug darauf, dass Sie fruchtige Orangenmarmelade nehmen, nicht zu verwechseln mit der bitteren englischen Variante, die aus Pomeranzen hergestellt wird. Wer keine findet, nimmt ersatzweise Aprikosenkonfitüre, Apfel- oder Quittengelee.