Rotkohl-Radieschen-Coleslaw

Würzig und exotisch: Krautsalat mit Curryhähnchen on top. Was für ein Aromenfeuerwerk!
0
Aus Für jeden Tag 11/2016
Kommentieren:
  Rotkohl-Radieschen-Coleslaw

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 400 g Rotkohl
  • Salz, Pfeffer
  • 0.5 Bund Radieschen
  • 1 Zwiebeln, (klein, rot)
  • 1 Hähnchenbrüste, (200 g)
  • 1 Tl Currypulver, (mild)
  • 1 El Öl
  • 1 El Weißweinessig
  • 1 El Salatmayonnaise
  • 2 El Joghurt
  • 1 Mangos, (klein, reif)
  • 2 Stiele Koriandergrün

Zeit

35 Min.

Nährwert

Pro Portion 344 kcal
Kohlenhydrate: 22 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 14 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Rotkohl putzen, in feine Streifen hobeln und in eine Schüssel geben. Mit Salz bestreuen und mit den Händen gründlich durchkneten. Radieschen putzen. Radieschen und Zwiebel in dünne Scheiben hobeln und zum Rotkohl geben.
  • Hähnchenbrust mit Currypulver bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch rundum anbraten. bei mittlerer Hitze 8 Min. gar braten.
  • Essig, Mayonnaise und Joghurt glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Rotkohl mischen. Mango schälen und das Fruchtfleisch in Scheiben vom Kern schneiden. Die Scheiben in Streifen schneiden.
  • Salat auf einer Platte anrichten. Hähnchenbrust in dünne Scheiben schneiden und zum Salat servieren. Korianderblättchen von den Stielen zupfen und über den Salat streuen.
  • Coleslaw: Der amerikanische Klassiker ist die Antwort auf Krautsalat. In unserer Variante verwenden wir Rotkohl statt Weißkohl und geben mit Mango, Joghurt und roten Zwiebeln dem Salat eine leichtere und frischere Note.