Rote-Bete-Creme

Portwein und Cassis erfrischen erdige Bete - als Füllung in Éclairs und auf dem Spinat
0
Aus essen & trinken 12/2016
Kommentieren:
Rote-Bete-Creme

Zutaten

Für 8 Einheiten
  • 200 g Rote Beten
  • Salz, Pfeffer
  • 60 g Schalotten
  • 3 Pimentkörner
  • 10 g Gänseschmalz
  • 100 ml Portwein, (rot)
  • 2 El Cassis, (schwarzer Johannisbeerlikör)
  • 20 g Butter

Zeit

110 Min.

Nährwert

Pro Einheit 60 kcal
Kohlenhydrate: 4 g
Fett: 3 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Rote Bete waschen und in kochendem Salzwasser mit halb geöffnetem Deckel in ca. 45 Minuten weich garen. Inzwischen Schalotten fein würfeln. Piment in einem Mörser fein zerstoßen. Rote Bete auf einem Teller abkühlen lassen, pellen und klein schneiden (mit Küchenhandschuhen arbeiten!). Schmalz in einem Topf erhitzen, Schalotten darin bei mittlerer Hitze 1 Minute unter Rühren glasig dünsten. Mit Portwein ablöschen und auf die Hälfte einkochen. Cassis und Rote Bete zugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und Piment würzen.
  • ote Bete mit der Butter in einen Küchenmixer geben, sehr fein pürieren. Creme abkühlen und in kaltem Zustand nochmals abschmecken. Rote-Bete-Creme für Éclairs in Spritzbeutel mit Lochtülle füllen (siehe Rezept: Éclairs mit Matcha-Guss).