Feldsalat-Risotto

Wir haben den italienischen Klassiker mit Feldsalat und Kürbiskernen aufgepeppt. Mehr Genuss geht nicht!
0
Aus essen & trinken 12/2016
Kommentieren:
Feldsalat-Risotto
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 3 Portionen
  • 150 g Feldsalat
  • 50 g Kürbiskerne
  • 3 Schalotten
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 50 g italienischer Hartkäse, (z.B. Parmesan)
  • 100 g Mascarpone
  • Salz, Pfeffer
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 El Butter
  • 1 El Öl
  • 250 g Risotto-Reis

Zeit

35 Min.

Nährwert

Pro Portion 684 kcal
Kohlenhydrate: 68 g
Eiweiß: 19 g
Fett: 35 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Feldsalat sorgfältig putzen, mehrfach waschen und abtropfen lassen. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Schalotten putzen und klein schneiden. Brühe aufkochen. Käse fein reiben.
  • 125 g Feldsalat, 35 g Kürbiskerne, Mascarpone, 1 Prise Salz, 25 g Käse und den Zitronensaft mit dem Schneidstab im Rührbecher grob pürieren.
  • Butter und Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten. Reis zugeben und kurz mitdünsten. Etwa
1/3 der Brühe zugeben und den Risotto 20-25 Minuten garen. Dabei die restliche Brühe nach und nach zugeben 
und ab und zu umrühren. Nach 20-25 Minuten, wenn der Risotto al dente ist, den Topf vom Herd nehmen und den Feldsalat-Pesto einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Risotto in Schalen anrichten und mit dem restlichen Feldsalat garnieren. Restlichen Käse und restliche Kürbiskerne separat dazu servieren.