Kartoffeleintopf 
mit Forellenschmand

Großes Kino im Suppentopf: Leckerer Forellenschmand leistet Kartoffeln und Möhren Gesellschaft, während Gartenkresse für frische Highlights sorgt.
0
Aus essen & trinken 12/2016
Kommentieren:
Kartoffeleintopf 
mit Forellenschmand
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 100 g Zwiebeln
  • 800 g Kartoffeln
  • 250 g Möhren
  • 1 El Butter
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat
  • 2 Tl Kümmelsaat
  • 1 Lorbeerblatt
  • 150 g Schmand
  • 2 El Milch
  • 160 g Forellenfilets, (geräuchert)
  • 1 Beet Gartenkresse

Zeit

35 Min.

Nährwert

Pro Portion 327 kcal
Kohlenhydrate: 32 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 14 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Zwiebeln fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen. Möhren putzen und schälen. Beides in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Butter in einem Topf zerlassen und das Gemüse darin farblos andünsten. Mit der Gemüsebrühe auffüllen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kümmel würzen, Lorbeer zugeben und aufkochen. Zugedeckt 20-25 Minuten bei milder Hitze kochen lassen.
  • Schmand mit Milch, Salz und Pfeffer glatt rühren. Forellenfilets zerzupfen und unter den Schmand rühren. Kresse vom Beet schneiden und darüberstreuen.
  • Aus der Suppe ca. 1/3 vom Gemüse, etwas Kümmel und das Lorbeerblatt mit einer Schaumkelle herausnehmen. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Gemüse, Lorbeer und Kümmel wieder in die Suppe geben und mit dem Forellenschmand servieren.