Rezept Ziegenkäse-Tartelettes mit Feigen

Im Körbchen aus knusprigem Filoteig verschmelzen Ziegenkäse und Ricotta mit Thymian. Süße Feigen und knackiger Portulak runden die feine Vorspeise ab.
0
Aus essen & trinken 12/2016
Kommentieren:
Ziegenkäse-Tartelettes mit Feigen

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 2 El Pinienkerne
  • 3 Ziegenfrischkäse, (à 40 g, z.B. Picandou)
  • 150 g Ricotta
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Eigelb, (Kl. M)
  • 0.5 Semmelbröseln
  • 2 El Schlagsahne
  • 1 El Butter
  • 3 Blätter Filoteig, (45 x 37 cm, Kühlregal)
  • 6 Stiele Thymian, (davon die Spitzen; je ca. 4 cm lang)
  • 150 g Portulak
  • 3 Stiele Dill
  • 4 El Olivenöl
  • 1 Tl Honig
  • 3 El Walnussöl
  • 4 El Aceto Balsamico di Modena, (sehr gute Qualität)
  • 6 Feigen, (reif, rotfleischig)

Zeit

60 Min.
plus Garzeit 20 Minuten

Nährwert

Pro Portion 302 kcal
Kohlenhydrate: 19 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 21 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und beiseitestellen. Ziegenkäse zerbröseln, dann mit Ricotta, Salz, Pfeffer, Eigelb, Semmelbröseln und Schlagsahne verrühren.
  • Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Aus den Filoteig- Blättern insgesamt 18 Kreise (à 12 cm Ø) ausstechen oder ausschneiden. Jeweils mit etwas flüssiger Butter bestreichen. Je 3 Teigblätter übereinander in die Tartelette-Förmchen legen und leicht andrücken, dabei ringsherum einen kleinen Rand formen. Die Ziegenkäse-Creme in den Förmchen verteilen. Je 1 Thymianstiel darauflegen und nur so leicht andrücken, dass er noch sichtbar ist. Tartelettes im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10-15 Minuten hellbraun backen.
  • Portulak putzen, waschen und trocken schleudern. Dillspitzen von den Stielen zupfen. Olivenöl mit Salz, Pfeffer, Honig, Walnussöl und Balsamico zu einer cremigen Vinaigrette verrühren. Geröstete Pinienkerne zugeben. Feigen in Spalten oder Scheiben schneiden.
  • Ziegenkäse-Tartelettes aus dem Ofen nehmen und in den Förmchen etwas abkühlen lassen. Dann aus den Förmchen lösen und auf einem Ofengitter lauwarm abkühlen lassen.
  • Tartelettes mit Feigen, Portulak und Dillspitzen auf Tellern anrichten. Mit der Vinaigrette beträufeln und sofort servieren.
  • Am besten schmecken die Tartelettes frisch aus dem Ofen. Sie können sie aber auch problemlos schon am Vormittag zubereiten und kurz vor dem Servieren im heißen Ofen bei 140 Grad 3-4 Minuten aufbacken.