Safran-Risotto mit Salsiccia

2
Aus essen & trinken 3/2007
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
  • 1 Bund schlanke Frühlingszwiebeln
  • 1 Kapsel Safranfäden (0,1 g)
  • 70 g alter Pecorino
  • 900 ml Geflügelfond
  • 4 El Olivenöl
  • 300 g Risottoreis (z. B. Arborio, Carnaroli oder Vialone Nano)
  • 200 ml Tomatensaft
  • Pfeffer
  • 4 Salsicce (à 80 g, grobe ital. Bratwurst)
  • 200 g Rispen-Kirschtomaten

Zeit

55 Min.

Nährwert

Pro Portion 737 kcal
Kohlenhydrate: 66 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 39 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Zwiebel fein würfeln. Knoblauch fein hacken. Getrocknete Tomaten in grobe Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und das Weiße und Hellgrüne schräg in 2 cm breite Stücke schneiden. Safran mit 1 El Wasser verrühren. Pecorino fein reiben. Geflügelfond erhitzen.
  • 3 El Olivenöl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin unter Wenden glasig dünsten. Dann den Reis dazugeben und kurz andünsten. Mit Tomatensaft ablöschen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Mit 1/3 des heißen Fonds auffüllen und den Risotto ca. 20 Minuten offen unter Rühren leise kochen lassen. Dabei nach und nach den restlichen heißen Fond dazugießen. Nach 5 Minuten die getrockneten Tomaten zugeben. Nach 15 Minuten Frühlingszwiebeln und Safran zugeben und herzhaft mit Pfeffer würzen.
  • Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, die Salsicce rundherum bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten anbraten. Die Kirschtomaten an der Rispe in die Pfanne geben und kurz mit anbraten. Wurst und Tomaten 5-6 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten weiterbraten.
  • Den Risotto von der Kochstelle nehmen, 40 g Pecorino unterheben und mit den in Scheiben geschnittenen Salsicce, Kirschtomaten und restlichem Käse bestreut servieren.
Safran-Risotto mit Salsiccia