Quiche Lorraine

1
Aus essen & trinken 9/2002
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Portionen
  • Teig
  • 375 g Mehl
  • 2 Eier
  • 150 g Butter
  • Salz
  • Fett
  • Mehl
  • Füllung
  • 180 g Speck
  • 50 ml Weißwein
  • 5 Eier
  • 150 ml Schlagsahne
  • 150 g Schmand
  • 100 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Außerdem
  • Hülsenfrucht

Zeit

Arbeitszeit: 80 Min.

Nährwert

Pro Portion 519 kcal
Kohlenhydrate: 27 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 39 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Das Mehl sieben und mit Eiern, Butter und 1 Prise Salz zügig in einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie gewickelt 1 Stunde kalt stellen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) dünn ausfetten und leicht mit Mehl bestäuben.
  • Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen und in die Springform legen, dabei den Teig am Rand hochziehen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Boden mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren.
  • Den Boden im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 15 Minuten bei 180 Grad vorbacken (Gas 2-3; Umluft 12-15 Minuten bei 160 Grad). Dann die Form aus dem Ofen nehmen und das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen. Weitere 5 Minuten auf dem Boden des Ofens backen, dann herausnehmen und in der Form ganz auskühlen lassen.
  • Inzwischen den Speck für die Füllung fein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun braten. Mit Wein ablöschen und abkühlen lassen.
  • Die Eier mit Sahne, Schmand und Parmesan verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Speck gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen und mit der Eisahne begießen.
  • Die Quiche im heißen Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 30 Minuten bei 180 Grad backen (Gas 2-3, Umluft 25 Minuten bei 160 Grad). Die Quiche aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten ruhen lassen und servieren. Dazu passt ein Schnittlauch-Dip mit Sauerrahm.