Westfälische Stutenkerle

0
Von Beerenmaedchen
Kommentieren:
Westfälische Stutenkerle

Zutaten

Für 5 Stücke
  • 150 g Quark
  • 6 El Milch
  • 6 El neutrales Öl
  • 75 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Mehl
  • 1 Pk. Trockenhefe
  • 2 Tl Zitronenabrieb
  • Rosinen zum Verzieren
  • 1 Eier
    Zubereitung
  • Milch lauwarm erwärmen. 2 El Zucker und Hefe unterrühren. Quark, restlichen Zucker, Vanillezucker, Öl und Salz zu einer glatten Masse verrühren. Die Hefe-Milch-Mischung abwechselnd mit dem Mehl hinzugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig kneten. mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Ofen auf 160 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch mal gut durchkneten und daraus Kugeln für die Köpfe, Rollen für die Arme und Beine, sowie die Körper der Weckmänner formen. Diese sollten ca. 20 cm groß werden.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Stutenkerle mit etwas Abstand zusammenfügen. Die einzelnen Teile etwas zusammendrücken, so dass sie sich verbinden. Für die Augen und Münder Rosinen in die Kugel für die Gesichter stecken, in die Körper jeweils drei Rosinen untereinander. Das Ei verquirlen und die Stutenkerle damit einstreichen. Im Ofen auf mittlerer Schiene für ca. 30 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen