Kokos-Zitronen-Huhn

Süße, sämige Kokosmilch, Zitrone und die feine Zitrusnote von Kaffirlimettenblättern geben dem zarten Ofenhuhn den Asia-Touch.
4
Aus essen & trinken 1/2017
Kommentieren:
Kokos-Zitronen-Huhn
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Hähnchenkeulen
  • 1 Hähnchenbrust, (doppelt; mit Haut, am Knochen)
  • Salz, Pfeffer
  • 3 Tomaten, (à 120 g)
  • 1 Chilischote, (grün)
  • 1 El Kokosöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 350 ml Geflügelfond
  • 1 Dose Kokosmilch, (400 g)
  • 2 Kaffirlimettenblätter, (Asia-Laden)
  • 1 Tl Kokosblütenzucker

Zeit

45 Min.

Nährwert

Pro Portion 654 kcal
Kohlenhydrate: 8 g
Eiweiß: 54 g
Fett: 55 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Hähnchenkeulen mit einem schweren Messer im Gelenk zerteilen. Brust am Knochen längs in 2 einfache Hähnchenbrüste zerteilen. Dann jede Brust quer halbieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zitrone heiß waschen, in 4 Scheiben schneiden. Tomaten waagerecht halbieren. Chili längs einritzen, Kerne entfernen.
  • Kokosöl in einem Bräter erhitzen. Hähnchenteile, Knoblauch und Zitronenscheiben darin von allen Seiten braun anbraten. Aus dem Bräter nehmen und die Tomatenhälften mit den Schnittseiten in den Bräter geben, kurz anbraten und herausnehmen. Öl aus dem Bräter entfernen.
  • Geflügelfond mit Kokosmilch, Chili, Kaffirlimettenblättern, braunem Zucker, Salz, Pfeffer und dem angebratenen Knoblauch aufkochen. Hähnchenteile mit den Hautseiten nach oben in
den Bräter legen. Im vorgeheizten Ofen bei 210 Grad Umluft (Ober-/Unterhitze 220 Grad, Gas 4) auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten offen garen. Nach 20 Minuten Tomaten und Zitronen wieder mit in den Bräter geben und zu Ende garen.
  • Bräter aus dem Ofen nehmen, die Hähnchenteile 5 Minuten ruhen lassen. Mit sesam- und zimtgewürztem Reis servieren.