New-York-Kokos-Cheesecake

Eine Frischkäse-Kokos-Schicht versiegelt den Bröselboden, ein Kokosaufstrich pimpt die Sahne, und frisch gehobelte Kokosspäne krönen den Traum.
0
Aus essen & trinken 1/2017
Kommentieren:
  New-York-Kokos-Cheesecake
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stücke
  • 120 g Butterkekse
  • 60 g Butter
  • 50 g Kokosflocken
  • 700 g Frischkäse
  • 200 g Crème fraîche
  • 150 g Puderzucker
  • 3 Eier , (Kl. M)
  • 1 El Speisestärke
  • 1 El Kokosmehl, (Bio-Laden)
  • 50 g Kokosmilch
  • 150 ml Schlagsahne
  • 50 g Kokosnusscreme
  • 1 Kokosnuss, (davon das Fleisch; aus der harten Schale gelöst; ersatzweise ausgelöste Spalten, Kühltheke)

Zeit

135 Min.

Nährwert

Pro Stück 560 kcal
Kohlenhydrate: 24 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 46 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Kekse in einer Küchenmaschine fein mahlen. Butter zerlassen, mit den Keksen und Kokosflocken mischen und auf dem Boden einer gefetteten Springform verteilen. Brösel mit dem Boden eines Trinkglases festdrücken. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 10 Minuten backen. Boden in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann die Springform mit 2 Bögen Alufolie kreuzweise von außen umwickeln, um sie abzudichten.
  • Inzwischen Frischkäse mit Crème fraîche, Puderzucker, Eiern, Stärke, Kokosmehl und Kokosmilchpulver sorgfältig glatt rühren. Masse in der Form auf dem Bröselboden glatt streichen.
  • Saftpfanne auf der 2. Schiene von unten in den heißen Ofen schieben. Springform in die Saftpfanne stellen. So viel kochend heißes Wasser zugießen, dass die Form 1-2 cm hoch im
Wasser steht. Kuchen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) 40 Minuten backen. Temperatur auf 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) reduzieren und weitere 30 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  • Sahne steif schlagen und mit der Kokoscreme verrühren. Kokosfleisch mit einem Sparschäler in dünne Späne hobeln. Kuchen aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte geben. Mit der Kokossahne bestreichen und Kokosspäne darauf verteilen. In 12 Stücke schneiden und servieren.
  • Nur Geübte sollten eine Kokosnuss
 mit dem Beil öffnen, wie wir es gemacht haben. Alternativ lässt sich die Kokosnussschale gut aufsägen. Und es gibt frisches Kokosnussfleisch auch bereits ausgelöst im Supermarkt.