Bananen-Kürbis-Brot

Mit Käse und Schinken überbacken ist das saftige Brot eine Wucht! Schmeckt aber auch pur mit Butter.
2
Aus Für jeden Tag 1/2017
Kommentieren:
  Bananen-Kürbis-Brot
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Scheiben
  • 100 g Butter, (weich)
  • 100 g Haselnusskerne
  • 250 g Hokkaido-Kürbis
  • 550 g Mehl
  • 2 Tl Salz
  • 300 ml Milch
  • 2 El Honig
  • 0.5 Würfel Hefe, (frisch; 21 g)
  • 1 Banane, (reif)
  • 100 g Walnusskerne

Zeit

60 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Scheibe 384 kcal
Kohlenhydrate: 42 g
Eiweiß: 9 g
Fett: 19 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Eine Kastenkuchenform (30 cm) gründlich mit 20 g Butter fetten. Haselnüsse grob hacken. Kürbis putzen, Kerne mit einem Esslöffel entfernen. Kürbisfleisch raspeln, mit Mehl, Salz und 80 g Butter in eine Rührschüssel geben.
  • Milch und Honig in einem Topf lauwarm erwärmen. Vom Herd ziehen, Hefe in die Milch krümeln, gründlich verrühren. Banane und Milchmischung in ein hohes Gefäß geben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Zum Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührers oder der Küchenmaschine gründlich verkneten. Haselnuss- und Walnusskerne unterkneten. Teig gleichmäßig in der Form verteilen und 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Teig im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 10 Min. backen. Temperatur auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) reduzieren und das Brot weitere 35 Min. backen.
  • Brot 15 Min. in der Form abkühlen lassen. Dann stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  • Bananen-Kürbis-Brot schmeckt auch lauwarm.