Rezept Eckiger Semmelknödel

Die ersten Knödel, die niemand formen muss. Mit Kräutern und Pilzrahm ein bayerisches Veggie-Vergnügen.
1
Aus Für jeden Tag 1/2017
Kommentieren:
  Eckiger Semmelknödel

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 El Butter, (weich)
  • 400 g Brötchen, (vom Vortag)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 El Öl
  • 300 ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss, (frisch gerieben)
  • 3 Eier , (Kl. M)

Zeit

90 Min.

Nährwert

Pro Portion 487 kcal
Kohlenhydrate: 62 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 16 g

Kategorien

    Zubereitung
  • Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Kastenkuchenform (30 cm) mit Butter auspinseln. Brötchen in sehr dünne Scheiben schneiden, in eine große Schüssel geben. Zwiebeln fein würfeln. Petersilienblättchen fein hacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Milch zugießen, erwärmen,
mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen. Alles über den Brötchen verteilen. 10 Min. durchziehen lassen. Eier, Petersilie und Schnittlauch zugeben, alles mit den Händen locker zu einer gleichmäßigen Masse vermischen.
  • Brötchenmasse in der Kastenform verteilen. Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 45 Min. backen.
  • „Knödel“ 5 Min. in der Form abkühlen lassen. Dann stürzen, in Scheiben schneiden. Mit Pilzrahm (siehe Rezept: Pilzrahm) servieren.