Pasta mit Pancetta, Tomatensugo und Minze

Pancetta, Tomaten und Minze erweisen sich als unschlagbares Trio und peppen die Nudeln ordentlich auf. Edel verfeinert durch Parmesan und Knoblauch!
0
Aus essen & trinken 1/2017
Kommentieren:
Pasta mit Pancetta, Tomatensugo und Minze

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 100 g Staudensellerie
  • 1 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehen
  • 2 El Öl
  • 100 g Pancetta, (in dünnen Scheiben; ersatzweise durchwachsener Speck)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Chilischoten, (rot)
  • 1 Tl Tomatenmark
  • 250 g Tomaten, (passiert)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tl Zucker
  • 200 g Nudeln, (lang; z.B. Spaghetti)
  • 3 Stiele Minze
  • 2 El Crème fraîche
  • 2 El Parmesan, (gerieben)
  • 1 El Pinienkerne, (geröstet)

Zeit

40 Min.

Nährwert

Pro Portion 815 kcal
Kohlenhydrate: 80 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 40 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Sellerie und Zwiebel fein würfeln. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Pancetta darin knusprig braten. Knoblauch und Rosmarin zugeben, kurz mitrösten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zwiebeln, Sellerie und Chilischote im Speckfett andünsten. Tomatenmark einrühren, Tomaten zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Sugo aufkochen und bei kleiner Hitze 10 Minuten einkochen lassen.
  • Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung al dente garen. 100 ml Nudelwasser abschöpfen, zum Sugo geben und cremig einkochen lassen. Minzblätter von den Stielen zupfen und grob schneiden. Nudeln abgießen und tropfnass mit dem Sugo vermengen. Crème fraîche, Parmesan und Pinienkerne unterheben. Nudeln in einer Schüssel anrichten, Pancetta, Knoblauch, Rosmarin und Minze darauf verteilen und servieren.