Orangen-Tarte

Das i-Tüpfelchen auf der Tarte ist luftige Weinsauce, für Kinder gibt’s Schlagsahne.
0
Aus Für jeden Tag 2/2017
Kommentieren:
  Orangen-Tarte
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 16 Stücke
  • 250 g Mehl, (plus etwas zum Ausrollen)
  • 50 g Speisestärke
  • 200 g Butter, (kalt; plus etwas zum Fetten)
  • 120 g Zucker
  • 7 Orangen
  • 4 El Aprikosenkonfitüre
  • 150 ml Weißwein
  • 4 Eigelb, (Kl. M)
  • 2 Tl Puderzucker

Zeit

70 Min.
plus Kühlzeiten

Nährwert

Pro Stück 267 kcal
Kohlenhydrate: 32 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 12 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • 250 g Mehl, Stärke, 200 g Butter in kleinen Stücken, 80 g Zucker und 4 El eiskaltes Wasser mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten, dann zu einem flachen Stück formen. In Folie gewickelt 1 Std. kalt stellen.
  • Orangen mit einem Messer so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, Saft dabei auffangen und aus den Resten ausdrücken. Filets auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
  • Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Eine Tarte-Form (26 cm Ø, am besten mit herausnehmbarem Boden) ausfetten. Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 30 cm Ø groß ausrollen, mithilfe des Rollholzes aufrollen und über der Form wieder abrollen. Rand andrücken, begradigen und den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.
  • Boden mit Konfitüre bestreichen und mit Orangenfilets belegen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 30-35 Min. backen. Auf einem Gitter 20 Min. abkühlen lassen.
  • Inzwischen für die Sauce 100 ml Orangensaft, Wein, 40 g Zucker und Eigelbe in einer Metallschüssel verrühren. Über einem heißen, fast kochenden Wasserbad mit dem Schneebesen dick-cremig aufschlagen, die Masse darf nicht kochen. Schüssel vom Wasserbad nehmen, in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser stellen und kaltschlagen. Tarte mit etwas Puderzucker bestäuben und mit der Sauce servieren.