Petersilien-Risotto mit Roter Bete

Abgerundet mit Petersilie, Rote Bete und Feta erhält der italienische Klassiker das gewisse Etwas. Unwiderstehlich lecker!
0
Aus essen & trinken 2/2017
Kommentieren:
  Petersilien-Risotto mit Roter Bete
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 800 ml Gemüsefond
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Öl
  • 200 g Risottoreis
  • 100 ml Weißwein
  • Salz, Pfeffer
  • 15 Stiele glatte Petersilie
  • 100 g Mascarpone
  • 1 Tl Zitronenschale, (Bio; fein abgerieben)
  • 150 g Rote Beten, (vorgegart, vakuumiert)
  • 80 g Feta
  • 0.5 Tl Schwarzkümmel

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 846 kcal
Kohlenhydrate: 92 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 41 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Fond kurz aufkochen lassen und warm stellen. Zwiebel
und Knoblauch fein würfeln. Öl in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Reis unterrühren und kurz mitdünsten. Mit Wein ablöschen und einkochen lassen. Mit heißem Fond auffüllen, sodass der Reis knapp bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze 17-20 Minuten garen, dabei den restlichen Fond nach und nach unter Rühren zugeben. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Inzwischen Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Petersilie mit Mascarpone, 5 El Gemüsefond (ersatzweise Wasser) und Zitronenschale im Blitzhacker sehr fein mixen. Rote Bete in kleine Würfel schneiden. Petersilien­ Mascarpone­Creme unter den fertig gegarten Risotto rühren. Risotto in tiefen Tellern anrichten, mit Roter Bete, zerkrümeltem Feta und Schwarzkümmel bestreuen und sofort servieren.