Gebratene Gnocchi mit Grünkohl

Pfannenhit gegen Winter-Blues: Gnocchi treffen auf frischen Grünkohl. Pinienkerne sorgen für den besonderen Biss.
4
Aus essen & trinken 2/2017
Kommentieren:
  Gebratene Gnocchi mit Grünkohl
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 200 g Grünkohl, (geputzt und gerupft)
  • 1 El Pinienkerne
  • 400 g Gnocchi, (Kühlregal)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zwiebel, (rot)
  • 1 Pfefferschote, (rot)
  • 3 El Rapsöl
  • 30 g Butter
  • 1 El Sultaninen

Zeit

30 Min.

Nährwert

Pro Portion 696 kcal
Kohlenhydrate: 78 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 33 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Grünkohl nachputzen, gründlich waschen, gut abtropfen lassen (eventuell mit den Händen ausdrücken). Grünkohl in feine Streifen schneiden. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Gnocchi nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  • Zwiebel in Spalten schneiden. Pfefferschote längs halbieren, entkernen und quer in feine Streifen schneiden. Öl und Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Grünkohl, Zwiebeln und Pfefferschote darin bei starker Hitze 6-7 Minuten braten. Nach 4 Minuten Sultaninen und Gnocchi zugeben und unter gelegentlichem Schwenken fertig braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Gnocchi in tiefen Tellern anrichten. Mit Pinienkernen bestreuen und servieren.