Graukas-Suppe mit Brezen-Krusteln

Ihre Samtigkeit täuscht: Die Käsespezialität aus Österreich macht die Suppe kraftvoll. Noch würziger wird sie, wenn Sie einen Südtiroler Graukas verwenden.
0
Aus essen & trinken 2/2017
Kommentieren:
Graukas-Suppe mit Brezen-Krusteln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Laugenbrezel, (klein; 70 g)
  • 40 g Butter
  • 70 g Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Weißwein
  • 600 ml Rinderfond
  • 120 g Graukas, (z.B. online erhältlich; ersatzweise 200 g Harzer Käse)
  • 200 ml Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer
  • Kümmel, (gemahlen)
  • Muskat
  • 1 Bund Schnittlauch, (klein)
  • 8 Tl Kürbiskernöl

Zeit

45 Min.

Nährwert

Pro Portion 448 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 12 g
Fett: 36 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Brezel in feine Scheiben schneiden. 30 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Bretzelscheiben darin bei mittlerer bis starker Hitze goldbraun rösten, auf einem Teller abkühlen lassen.
  • Für die Suppe die Schalotten halbieren und quer in dünne Streifen schneiden. Knoblauch andrücken und fein hacken. Restliche Butter in einem Topf erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Mit Wein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Mit Fond auffüllen, Graukas dazubröseln und offen bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen. Dann die Sahne zugeben, kurz aufkochen lassen und in einem Küchenmixer (oder mit dem Schneidstab) schaumig
mixen. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und etwas Muskat abschmecken.
  • In vorgewärmte tiefe Teller füllen und mit fein geschnittenem Schnittlauch und Brezen-Krusteln bestreuen. Mit jeweils 1-2 Tl Kürbiskernöl beträufeln und sofort servieren.