Gefüllte Zwiebeln mit Rote-Bete-Meerrettich-Püree

Tragende Rolle: Die Zwiebel spielt sich mit Feta und Würzbrot gefüllt in den Mittelpunkt. Mit Rote-Bete-Meerrettich- Püree und Zwiebel-Relish ein großer Auftritt.
1
Aus essen & trinken 2/2017
Kommentieren:
Gefüllte Zwiebeln mit Rote-Bete-Meerrettich-Püree

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 10 Zwiebeln, (à ca. 100 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Feta
  • 60 g Weißbrot
  • 40 g Pinienkerne
  • 3 El Sonnenblumenöl
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 0.5 Tl Schwarzkümmel
  • 1 Tl Koriandersaat
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 2 El Honig, (mild)
  • 8 El Olivenöl
  • 30 g Pistazien, (gesalzen, mit Schale)
  • 0.5 Bund glatte Petersilie
  • 0.5 Bund Koriandergrün
  • 0.5 Bund Dill
  • 1 Stiel Minze
  • 2 El Weißweinessig
  • 25 g Meerrettichwurzel
  • 300 g Rote Beten, (vakuumiert)
  • 2 El griechischer Joghurt, (10 % Fett)
  • 2 El Sumach, (türkischer Laden)

Zeit

120 Min.

Nährwert

Pro Portion 747 kcal
Kohlenhydrate: 40 g
Eiweiß: 19 g
Fett: 53 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Von den geschälten Zwiebeln am oberen Ende ca. 1/4 quer abschneiden, den Wurzelansatz am anderen Ende dranlassen, sodass die Zwiebel nicht auseinanderfällt. Zwiebeln in leicht kochendem Salzwasser 10 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und abschrecken. Mit der aufgeschnittenen Seite nach unten auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Das Zwiebelinnere vorsichtig mit einem Löffel herauslösen, sodass ca. 3 Zwiebellagen stehen bleiben. Das Zwiebelinnere auf einem Teller beiseitestellen.
  • Feta zerbröseln. Brot in 1 cm große Würfel schneiden. Pinienkerne grob hacken. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin ca. 2 Minuten goldbraun braten. Kreuz-, Schwarzkümmel, Koriander, Chili und Honig unterrühren. Pfanne vom Herd ziehen und abkühlen lassen.
  • Brot und Käse in die Zwiebeln füllen. Zwiebeln in eine Auflaufform geben, mit 100 ml Wasser auffüllen, mit Pinienkernen bestreuen und mit 4 El Olivenöl beträufeln. Zwiebeln mit Alufolie abgedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 50 Minuten garen. Alufolie entfernen, in weiteren 15 Minuten fertig garen.
  • Inzwischen Pistazien schälen. Petersilien-, Koriander-, Minzblätter und Dillspitzen abzupfen. Kräuter, das Zwiebelinnere und die Pistazien fein hacken, in einer Schale mischen, salzen und pfeffern. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel- Kräuter-Mischung darin bei schwacher Hitze unter Rühren 6-8 Minuten dünsten. Mit Essig ablöschen und beiseitestellen.
  • Meerrettich fein reiben. Rote Bete fein würfeln (mit Küchenhandschuhen arbeiten!) und mit Meerrettich in einem hohen Gefäß mit einem Schneidstab fein pürieren. Mit Joghurt, Sumach und dem restlichen Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zwiebeln aus dem Ofen nehmen und mit Rote-Bete-Püree und Zwiebel-Relish servieren.