Espresso-Schokoladen-Tarte mit Whiskey-Sauce und Orange

Auf die Kuvertüre kommt es an: Je höher der Kakaoanteil, desto intensiver die kompakt-cremige Schoko-Ganache auf Lebkuchengewürzboden. Mit Pinienkernen, Orange und cremig montierter Sauce.
20
Aus essen & trinken 5/2017
Kommentieren:
Espresso-Schokoladen-Tarte mit Whiskey-Sauce und Orangen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stücke
  • 400 g Kuvertüre, dunkel (mind. 72% Kakao)
  • 200 g Kemm'sche Kuchen, (ersatzweise Amaretti)
  • 250 ml Schlagsahne
  • 1 El Instant-Espressopulver
  • 1 Bio-Orange
  • 50 g Zucker
  • 100 ml Whiskey, (z.B. Tullamore Dew)
  • 30 g Butter, kalt
  • 3 El Pinienkerne
  • Außerdem: Tarte-Form mit herausnehmbarem Boden (24 cm Ø), Kuchenretter

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Kühlzeit ca. 2 Stunden

Nährwert

Pro Stück 400 kcal
Kohlenhydrate: 34 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Kuvertüre hacken und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. „Kemm’sche Kuchen“ in der Küchenma- schine fein zerbröseln und mit 75 g flüssiger Kuvertüre mischen. Keksmischung auf dem Boden einer Tarte-Form verteilen und mit einem kleinen Topf oder Glas festdrücken, dabei soll ein Rand entstehen. Tarte-Boden ca. 2 Stunden kalt stellen.
  • Inzwischen Sahne in einem Topf aufkochen, vom Herd ziehen und Espressopulver einrühren. Sahne etwas abkühlen lassen, mit der restlichen warmen flüssigen Kuvertüre verrühren. Schokoladenmasse auf den Tarte-Boden gießen und im Kühlschrank fest werden lassen (dauert ca. 2 Stunden). Orange heiß waschen und trocken tupfen. Schale mit einem Zestenreißer abziehen und ca. 110 ml Saft aus der Orange pressen.
  • Für die Whiskey-Sauce Zucker in einem Topf erhitzen und hellbraun karamellisieren lassen. Zucker mit Orangensaft und Whiskey ablöschen und 2 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Butter zugeben und unter Rühren in ca. 15 Minuten zu einer sämigen Sauce einkochen lassen. Sauce abkühlen lassen.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, auf einem Teller abkühlen lassen. Tarte-Boden am besten auf einen umgedrehten Teller setzen, Rand der Form entfernen. Tarte am besten mit einem Kuchenretter vom Formboden lösen und auf eine Platte ziehen. Vor dem Servieren mit Orangenzesten und Pinienkernen bestreuen und mit Whiskey-Sauce beträufeln.
  • Tipp: Wer auf Alkohol verzichten möchte, ersetzt den Whiskey durch Espresso bspw. entkoffeinierten Instant-Espresso. Dieser passt auch noch zu späterer Stunde.