Grüner Erbsen-Risotto mit Zitronen-Ricotta

Das schmeckt nach Sommer! Das Risotto bekommt durch Koriandersaat und grüne Erbsen den besonderen Schliff, während Zitronenschale den Ricotta erfrischt.
0
Aus essen & trinken 6/2017
Kommentieren:
Grüner Erbsen-Risotto mit Zitronen-Ricotta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Tl Koriandersaat
  • 50 g Schalotten
  • 1 l Gemüsefond
  • 2 El Olivenöl
  • 200 g Risotto-Reis
  • 150 ml Weißwein
  • 300 g TK-Erbsen
  • 1 Tl Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
  • 200 g Ricotta
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Stiele Minze

Zeit

35 Min.

Nährwert

Pro Portion 412 kcal
Kohlenhydrate: 54 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 12 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Koriander in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen.

  • Schalotten fein würfeln. Gemüsefond kurz aufkochen. Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Reis zugeben und kurz mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und fast komplett einkochen lassen. Mit heißem Fond auffüllen, bis der Reis knapp bedeckt ist. Unter Rühren 16-18 Minuten garen, nach und nach mit restlichem Fond auffüllen. 100 g Erbsen mit 150 ml heißem Fond in einen Rührbecher geben, 2-3 Minuten ziehen lassen. Erbsen sehr fein pürieren und unter den Risotto rühren. 6-8 Minuten vor Ende der Risotto-Garzeit die restlichen Erbsen zum Risotto geben.

  • Koriandersaat fein mahlen. Zitronenschale unter den Ricotta rühren. Den fertig gegarten Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und in tiefen Tellern anrichten. Vom Ricotta mit 2 nassen Esslöffeln Nocken abstechen. Jeweils 3 Nocken auf dem Risotto verteilen. Mit abgezupften Minzblättern und Koriander bestreuen und servieren.