Pulpo mit Pasta

Schöner Dreh: Safran verhilft der mediterranen Nudel in cremiger Pulpo-Sauce zu strahlender Eleganz. Fenchel und butterzarter Pulpo schmiegen sich sanft an.
0
Aus essen & trinken 7/2017
Kommentieren:
Pulpo mit Pasta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 3 Portionen
  • 1 Zwiebel, weiß
  • 1 Fenchelknolle, (300 g; mit viel Grün)
  • 5 El Olivenöl
  • 30 g Butter
  • 0.5 Tl Fenchelsaat
  • 100 ml Wermut, trockener ( z.B. Noilly Prat)
  • 250 ml Schlagsahne
  • 300 ml Pulpo-Fond, (siehe Grundrezept "Gekochter Pulpo")
  • 2 Msp. Safranfäden
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Tl Zitronensaft
  • 300 g Nudeln, (z.B. Tagliatelle)
  • 3 Stiele Estragon
  • 500 g Pulpostücke, frisch gekocht (siehe Grundrezept "Gekochter Pulpo")

Zeit

35 Min.

Nährwert

Pro Portion 982 kcal
Kohlenhydrate: 83 g
Eiweiß: 40 g
Fett: 50 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Zwiebel in feine Würfel schneiden. Vom Fenchel das Fenchelgrün abschneiden und in kaltes Wasser legen. Fenchel putzen, den Strunk keilförmig herausschneiden. Fenchel in feine Streifen schneiden.

  • 2 El Öl und Butter in einem breiten Topf erhitzen. Fenchel, Zwiebeln und Fenchelsaat darin 4-5 Minuten glasig dünsten. Mit Wermut ablöschen und mit Sahne und Pulpo-Fond auffüllen. Die Sauce in 10-15 Minuten cremig einkochen lassen. In den letzten 5 Minuten Safran zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  • Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen.

  • Fenchelgrün abtropfen lassen, Estragonblätter von den Stielen zupfen. Estragon und Fenchelgrün grob schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Pulpo darin bei starker Hitze 1-2 Minuten unter Schwenken anbraten. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen.

  • Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen, anschließend direkt in die Sauce geben und darin schwenken. Pulpo und Kräuter unterheben und in einer Schüssel anrichten.

  • Hier geht's zum Grundrezept "Gekochter Pulpo".