Rhabarberkuchen

Mit dem Frühling beginnt die Rhabarbersaison, und das herrlich fruchtig säuerliche Gemüse bereichert für wenige Monate unsere Küche. Also nutzen Sie die Zeit und servieren köstlichen Rhabarberkuchen - er schmeckt schön erfrischend, ist in vielen Varianten beliebt und lässt sich ganz leicht zubereiten. Leckere Rezeptideen finden Sie bei uns!

Auf den Rhabarber kommt es an

Rhabarber ist nicht gleich Rhabarber, denn Zucker- und Säuregehalt variieren je nach Sorte. Sie erkennen die Sorten an Farbe und Stielstärke. Für Rhabarberkuchen greifen Sie am besten zu Rhabarber mit rotem Stiel und rotem Fruchtfleisch. Er ist der süßeste aller Rhabarbersorten und hat außerdem ein schönes Himbeeraroma. Hat der Rhabarber sehr schmale rote Stiele und grünes Fruchtfleisch, haben Sie eine mittelsaure Variante vor sich. Sehr sauer schmeckt Rhabarber mit dicken grünen Stangen und grünem Fruchtfleisch. Dieser eignet sich am besten für Kompott.

Rhabarberkuchen
Ein Klassiker der deutschen Küche: Blechkuchen mit Rhabarber

Rhabarberkuchen backen

Am Anfang der Saison ist das Gemüse so zart, dass sie den Rhabarber noch nicht schälen, sondern nur putzen und in kleine Stücke schneiden müssen. Schälen ist etwa ab Mitte der Rhabarbersaison notwendig, da der Oxalsäuregehalt in der Schale dann angestiegen ist.

Welchen Teig Sie für Ihren Rhabarberkuchenboden wählen, ist Geschmackssache. Hefeteig oder Mürbeteig eignen sich am besten für die Kombination von Rhabarber und Streuseln.

Den Teig können Sie wahlweise auch mit Schmand oder mit süßem Pudding als Füllung verfeinern.

Orangen-Rhabarber-Tarte

Rhabarberkuchen

Für diese schmackhafte Orangen-Rhabarber-Tarte benötigen Sie etwas Zeit. Ist diese fertig, lassen Sie sich die Tarte Stück für Stück auf der Zunge zergehen. Die Kombination aus fruchtigem Rhabarberkompott, sahniger Ricotta-Creme und feinem Mürbeteig ist unschlagbar.

zum Rezept: Orangen-Rhabarber-Tarte

Rhabarberkuchen mit Streuseln

Die süßen Streusel beim Hefe- oder Mürbteig-Rhabarberkuchen ergänzen das fruchtig-saure Aroma des Rhabarber perfekt. Das Tolle: Die Streusel sind sehr einfach und schnell zubereitet: Die Zutaten Mehl, Zucker und eine Prise Salz gut vermengen, dann Butter zugeben und so lange mixen, bis große Streusel entstehen. Wer nicht den Mixer verwenden möchte kann die Mehlmasse auch mit den Händen verarbeiten.

Danach den Teig nach Rezept vorbereiten, also Hefeteig ansetzen, kneten und gehen lassen oder Mürbteig herstellen. Ist der Teig fertig, putzen Sie den Rhabarber, schneiden ihn in Stücke und zuckern ihn. Den Teig auf ein Blech oder in eine Form geben, mit Rhabarber belegen, Streusel darauf verteilen und ab in den Backofen damit! Machen Sie einen Kuchen aus Rührteig, passt übrigens auch süßer Baiser herrlich als Haube obenauf.