Rheinhessen

Erleben Sie noch mehr Rheinhessen - mit wunderschönen Reisezielen, Weingütern auf denen man übernachten kann und mit einem Glas Riesling, Spätburgunder oder Silvaner. Lesen Sie außerdem, was Rheinhessen als Weinanbaugebiet so besonders macht.
In diesem Artikel
Rheinhessen erleben

Rheinhessen erleben

In Rheinhessen bestimmt der Wein die Landschaft. Machen Sie mit uns eine Bilderreise durch Rheinhessen, entdecken Sie Weingüter, auf denen man Urlaub machen kann und lesen Sie, was Spitzenwinzer Klaus Peter Keller über Rheinhessen und seine eigenen Großen Gewächse verrät.

Sie tragen die sichtbaren Blessuren des Alters, oft eine deutliche Patina, aber sie haben auch einen eigenwilligen Reiz: die Rede ist von den alten Gemäuern in den Winzerdörfern, die durch den Wein aus dem Dornröschenschlaf erweckt werden.
Rheinhessen, das größte deutsche Weinbaugebiet, ist zugleich ein wichtiger Standort für die Burgunder-Rebsorten. Die Weinregion am Rhein hat eine lange Burgunder-Geschichte, klasse Burgunder-Weine und ganz gewiss auch eine große Burgunder-Zukunft.
Silvaner
Trocken, üppig im Holzfass gereift oder süß als Eiswein - Rheinhessen ist das größte Silvaneranbaugebiet überhaupt und liefert Silvaner für jeden Geschmack.
Es ist noch nicht so lange her, da wurde Rheinhessen als das Weißweinland mit ein paar kleinen Rotweintupfern charakterisiert. Zu recht. Der Rotweinanteil lag zu Beginn der 80er Jahre gerade mal bei 4% der gesamten Rebfläche.
Interview mit Klaus Peter Keller
Experten sind sich einig, Klaus Peter Keller ist nicht nur der beste rheinhessische Winzer, sondern gehört auch zur Weltelite. Der sympathische Rieslingspezialist hat sich mit essen-und-trinken.de über den Klimawandel, die unterschiedlichen Böden in Rheinhessen und seine Großen Gewächse unterhalten.
Als Reaktion auf die Globalisierung in der Weinwelt gibt es einen Gegentrend, der die Suche vieler Weinfreunde nach authentischen Weinen aufgreift. Dieses "Zurück zu den Wurzeln" wird salopp mit dem Wort "Terroir" gleichgesetzt.
Riesling
Riesling ist frisch, säurebetont und wird durch einen zarten Schmelz abgerundet. Er ist einer der beliebtesten Weißweinsorten Deutschlands. In Rheinhessen spielt er eine bedeutende Rolle, denn dank eines ausgewogenen Klimas und geschützter Lagen findet die Rieslingtraube hier beste Anbaubedingungen vor.