Chur: Verträumte Stadt

Wir beginnen unsere kulinarische Tour in Chur, Graubünden. Die kleine Bischofsstadt hat eine lange Tradition und gilt als älteste Stadt der Schweiz. Besonders bekannte Spezialitäten sind die Bündner Gerstensuppe und das Bündner Fleisch, die auch auf dem wöchentlichen Markt in der Churer Altstadt probiert werden können.

www.churtourismus.ch

Auf Heidis Spuren

In Maienfeld unweit von Chur liegt das original Heididorf: Hier können Besucher die berühmte Geschichte des kleinen Schweizer Mädchens aus dem 19. Jahrhundert hautnah nachempfinden. Neben dem Heidihaus gibt es einen Erlebnisweg über die Alp des Geissenpeters und ein Museum.

Heididorf

Bahnhofstrasse 1

7304 Maienfeld

www.heididorf.ch

Das Burestübli in Arosa

Das traditionelle Restaurant Burestübli gehört zur Pension Arlenwald und liegt im Luftkurort Arosa. Mit viel Holz, Kachelofen und schöner Aussicht ausgestattet, wird hier in rustikal-gemütlichem Ambiente gespeist. Käsefondue und Raclette sind über die Ortsgrenzen hinaus bekannt.

Pension Arlenwald, Restaurant Burestübli

Prätschlistrasse

7050 Arosa

www.arlenwaldhotel.ch

Tschuggen Grand Hotel

Das 5-Sterne-Hotel in Arosa bietet neben einer exklusiven Ausstattung und wunderschönen Lage gleich vier verschiedene Restaurants. Unter anderem gibt es regionale Spezialitäten oder ein einzigartiges Menü im 14 Punkte Gault Millau Restaurant La Vetta – ein Paradies für Gourmets.

Tschuggen Grand Hotel

Sonnenbergstrasse 1

7050 Arosa

www.tschuggen.ch

BierVision Monstein

2001 wurde sie auf 1625 Metern Höhe errichtet, die höchstgelegene Brauerei Europas. Hier wird Bier aus regionalem Bergquellwasser, Schweizer Hopfen und würzigem Malz gebraut, Bierbrand hergestellt und sogar Whiskey gebrannt. Es gibt viel zu entdecken: Gäste können die Produktion besichtigen, die Zutaten sowie das Endprodukt verkosten und an Workshops teilnehmen. Außerdem lockt freitags ein Direktverkauf mit Besichtigung der Brauerei und Bierausschank.

BierVision Monstein

7278 Davos Monstein

www.biervision-monstein.ch

Extra Wurst: Salsiz

Große Tradition hat der Salsiz in der Region Graubünden: Die luftgetrocknete Wurst-Spezialität besteht aus Schweine- und Rindfleisch, ist gepresst mit rechteckigem Querschnitt und wird gern aufgeschnitten roh gegessen. In der kleinen Manufaktur von Herrn Hatecke wird eine besonders hochwertige Salsiz liebevoll und ganz ohne künstliche Zusätze in Handarbeit hergestellt. Kunstvoll verpackt und präsentiert, ist sie auch ein tolles Mitbringsel.

Hatecke

Center Augustin

7550 Scuol

www.hatecke.ch

Romantik Hotel Muottas Muragl

Was für eine Aussicht! Das Romantik Hotel Muottas Muragl liegt im Oberengadin nahe St. Moritz auf über 2450 Metern Höhe. Neben gemütlich eingerichteten Zimmern verfügt das Hotel über zwei Restaurants mit großer Sonnenterrasse. Hier können Gäste den grandiosen Ausblick und beste regional-mediterrane Küche genießen.

Romantik Hotel Muottas Muragl

7503 Samedan

www.muottasmuragl.ch

Sennerei Pontresina in der Nähe von St. Moritz

Auf der „Alp Nuova“ am Fuße des Morteratsch-Gletschers liegt die Schaukäserei „Sennerei Pontresina“. Von hier aus hat man einen grandiosen Blick auf Berge und Tal. Außerdem können Besucher bei der Käseproduktion zuschauen und im angrenzenden Restaurant die frischen Produkte verkosten. Tipp: Die Fonduekäse-Mischungen für zu Hause.

Sennerei Pontresina, Schaukäserei Morteratsch

7504 Pontresina

www.sennerei-pontresina.ch

Tessin: Olivenweg

Am Fuße des Monte Brè, mt schönem Blick auf den Luganer See, schlängelt sich der 2002 eröffnete Olivenweg. Zwischen alten und neu angelegten Olivenhainen wandert man in etwa 2 Stunden von Gandria nach Castagnola und kann dabei die traumhafte Landschaft des Tessins bestaunen. Spannende Informationen über Anbau und Verarbeitung der Oliven bieten 18 Schautafeln auf dem Weg. Wer etwas mehr Zeit mitbringt kann auf halber Strecke auf den Parco degli Olivi aufsteigen und die wunderbare Landschaft mit See und Bergen genießen.

Olivenweg in Grandira

Lugano Turismo

Riva Albertolli

Palazzo Civico

6900 Lugano

www.ticino.ch

Hotel Giadino in Ascona

Ascona hat die höchste Dichte an Fünfsternehotels in der Schweiz aufzuweisen. Die geschützte Bucht am Lago Maggiore, die entspannte Atmosphäre im Ort und die vielen Freizeitaktivitäten laden zum Entspannen und Genießen ein. Das Luxushotel Giardino Ascona bietet mediterranes Ambiente und zwei Restaurants auf höchstem Niveau: Im „Aphrodite“ stehen täglich 16 wechselnde Tagesgerichte zur Auswahl und im „Ecco“ beschert der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Chef Rolf Fliegauf seinen Gästen unvergessliche Momente in der Welt der Aromen.

Hotel Giardino Ascona

Via Segnale 10

6612 Ascona

'Seven' in Ascona

Moderne Küche in ansprechendem Ambiente bietet das Restaurant Seven in Ascona, ausgezeichnet mit 15 Gault- Millau-Punkten. Küchenchef Adrian Bürki interpretiert europäische Klassiker und regionale und saisonale Spezialitäten auf moderne und ganz neue Art.

Ristorante Seven

Via Moscia 2

6612 Ascona

www.seven.ch

Die nördlichsten Reisfelder Europas

Direkt am Lago Maggiore liegt das Gut Terreni alla Maggia. Neben Reis werden Wein und Getreide angebaut und es wird Geflügel gezüchtet. Alle Produkte vom Hof können direkt vor Ort erworben werden. Gruppen ab 10 Personen können den Betrieb besichtigen.

Terreni alla Maggia SA

Via Muraccio 105

6612 Ascona

www.terreniallamaggia.ch

Grotto Pozzasc

Im Valle Lavizzara, etwa eine Autostunde von Ascona entfernt, liegt das urige Grotto Pozzasc. In dem rustikalen alten Steinhaus werden regionale Speisen wie Polenta, hausgemachte Wurstsorten, geschmorte Kutteln und frische Forelle mehr angeboten. Die große Terrasse mit Blick auf den See ist ideal für eine Pause.

Grotto Pozzasc

6695 Peccia

www.pozzasc.ch