Tilapia

Tilapia ist ein Fisch aus der Familie der Buntbarsche. Tilapia ist sehr vielseitig in der Küche einsetzbar, denn er hat weiches weißes Fleisch und eignet sich für viele Zubereitungsarten.

Tilapia - weich und fein im Geschmack

Tilapia
Tilapia gehört zur Familie der Buntbarsche.

Das Fleisch des Tilapia ist weich und leicht süßlich im Geschmack, deshalb harmoniert es wunderbar mit exotischen Zutaten, zum Beispiel mit Bananen, Ananas oder Mango. Tilapia lässt sich hervorragend grillen, braten und dünsten.

Der in Deutschland erhältliche Tilapia kommt meist aus asiatischen oder lateinamerikanischen Aquakulturen und ist frisch im Ganzen oder als Filets sowie als Tiefkühlprodukt erhältlich.

Hinweis: Achten Sie beim Kauf von frischem Tilapia darauf, dass der Tilapia nicht fischig, sondern frisch riecht (das gilt übrigens für alle Fische). Auch sollte der frische Fisch so schnell wie möglich verzehrt und nicht länger als einen Tag kühl aufbewahrt werden.

Bevorzugt einkaufen: Tilapia aus geschlossener Aquakultur.

Tilapia ist ein Süßwasserfisch und wird inzwischen weltweit in 85 Ländern gezüchtet. Je nach Futter erreicht er eine Größe von bis zu 50 Zentimetern und ein Gewicht von bis zu 6 Kilogramm. Eine Besonderheit bei der Tilapia-Zucht ist die benötigte warme Wassertemperatur von 18 bis 20 Grad, da der Fisch ursprünglich aus warmen Gewässern stammt.

Der Einkaufsratgeber Fisch des WWF empfiehlt, beim Einkauf Tilapia aus geschlossenen Zuchtanlagen zu bevorzugen, die weltweit existieren. Tilapia aus Zucht in offenen Netzen oder aus der Zucht in Teichen wird hingegen nicht empfohlen, da bei diesen Zuchtmethoden negative Auswirkungen auf die Fauna vor Ort befürchtet werden.