Tiramisu - unsere besten Rezepte

Eine der beliebtesten Nachspeisen, die wir der italienischen Küche zu verdanken haben: Tiramisu. Wir haben wunderbare Rezepte für diesen Klassiker und tolle Ideen, wie sie ihn variieren können.
Tiramisu - unsere besten Rezepte

Perfekt geschichtet: Klassisches Tiramisu wie wir es lieben

In diesem Artikel
Finden Sie Ihr Lieblingsrezept für Tiramisu!
Video-Rezept für Tiramisu von Rike Dittloff
Tiramisu schichten – so geht’s
Schon probiert?

Finden Sie Ihr Lieblingsrezept für Tiramisu!

Tiramisu
25 Min. plus Kühlzeiten
359 kcal 8 g Eiweiß 23 g Fett 26 g KH
Mandel-Apfel-Tiramisu
60 Min. plus Kühlzeit ca. 4:30 Stunden
970 kcal 21 g Eiweiß 60 g Fett 82 g KH
Tiramisu mit Karamellsauce
45 Min. plus Kühlzeit mindestens 5 Stunden
596 kcal 12 g Eiweiß 37 g Fett 53 g KH
Tiramisu mit Mango
40 Min. plus Kühlzeit
602 kcal 12 g Eiweiß 35 g Fett 55 g KH
Erdbeer-Tiramisu
45 Min. plus Kühlzeit
410 kcal 9 g Eiweiß 22 g Fett 38 g KH
Tiramisu mit Himbeeren
30 Min. plus Kühlzeit
450 kcal 10 g Eiweiß 20 g Fett 54 g KH

Video-Rezept für Tiramisu von Rike Dittloff

Rike Dittloff erklärt Ihnen, wie Ihr Tiramisu garantiert gelingt und besonders cremig wird. Einer ihrer Tricks: Um matschigen Löffelbiskuit zu vermeiden, tunken Sie ihn nur kurz in die Espresso-Amaretto-Mischung ein, statt ihn damit zu übergießen. Soll das Dessert für Kinder sein, eignet sich Kakao für diesen Schritt wunderbar.

Nachmachen erwünscht – weitere Tiramisu-Videorezepte

Tiramisu schichten – so geht’s

Die traditionelle Variante des Tiramisu setzt sich aus Mascarpone, Löffelbiskuit, Espresso, Zucker, Ei, Kakaopulver und nach Belieben Amaretto zusammen.

Für das Tiramisu zunächst Löffelbiskuit in eine Auflaufform legen und diese mit Espresso beträufeln. Danach kommt eine Schicht der Mascarponemasse. Erneut eine Lage mit Espresso beträufeltem Löffelbiskuit und Mascarponemasse obendrauf schichten und zuletzt mit Kakaopulver bestäuben.

Tipp: Verzieren Sie das Tiramisu erst kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver. So bleibt er länger trocken und vermischt sich nicht mit der Mascarponecreme.

Viele neue Interpretationen der Nachspeise sind inzwischen dazu gekommen. Sie können frische Früchte wie Himbeeren oder Zwetschgen dazu geben, in der Weihnachtszeit die Biskuits durch Spekulatius oder Lebkuchen ersetzen und Ihre Gäste immer wieder aufs Neue überraschen.

Seinen Namen erhielt das Tiramisu übrigens schätzungsweise im Jahre 1970 in der italienischen Stadt Treviso und fand schnell Zuspruch in der ganzen Welt. Von da an entstanden unzählige Varianten der beliebten Süßspeise.

Schon probiert?

Panna cotta
Panna Cotta ist ein Klassiker und ganz einfach zuzubereiten. Neben Sahne, Zucker und Gelatine lässt sie sich mit Schoko oder Früchten verfeinern.
Dessert
Hier finden Sie eine große Auswahl an abwechslungsreichen Dessert-Rezepten: von Variationen im Glas über Cremes und Kuchen bis zu fruchtigen saisonalen Ideen.
Italienische-Küche
Antipasti, Rezepte mit Fisch und Fleisch, Pasta, Pizza, duftende Ciabatta und mehr – die italienische Küche bietet unzählige Genussmomente. Holen Sie sich diese Gaumenfreuden mit unseren Rezepten nach Hause.