Waffelteig: schnell und einfach

Frische Waffeln duften himmlisch und verführen mit tollen Belägen wie Sahne, Früchten, Schokolade oder ganz pur. Entdecken Sie unser Grundrezept für klassischen Waffelteig oder probieren Sie leckere Varianten mit Hefe, Haferflocken oder Buttermilch. Mit unseren zusätzlichen Tipps gelingen Ihnen die safitgen Waffeln garantiert!
In diesem Artikel
Waffelteig Grundrezept
Tipps und Tricks für perfekte Waffeln
Video-Rezept: Belgische Waffeln
Video-Backschule: Belgische Waffeln mit Hagelzucker
Waffeln: Zauberhafte Varianten
Waffelteig: schnell und einfach

Laden Sie zum Wochenende Freunde zum Waffelessen ein! Frisch gebacken schmecken sie am besten.

Waffelteig Grundrezept

Zutaten - für 16 Stück

  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 5 Eier (Kl. M)
  • 500 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 125 ml Schlagsahne
  • Puderzucker zum Bestäuben

Schritt 1: Teig zubereiten

In einer Schüssel Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers ca. 5 Min. cremig rühren. Eier einzeln je 1 Min. gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit Milch und Schlagsahne unterrühren.

Schritt 2: Waffeln backen

In einem heißen geölten Waffeleisen nacheinander 16 goldbraune Waffeln backen. Mit je 2 Tl Puderzucker bestäubt servieren.

Tipps und Tricks für perfekte Waffeln

Waffelteig: schnell und einfach

»e&t«-Backexpertin Anne Haupt löst vorsichtig die fertige Waffel vom Waffeleisen

Herzig oder eckig?
Das ist Geschmackssache: Herzwaffeln sind dünner und knuspriger als die eckigen "belgischer Art". Im eckigen Eisen werden sie saftiger. Die Rezepte funktionieren mit beiden Waffeleisen.

Waffeleisen vorbereiten
Das Waffeleisen vorheizen und dünn einölen. Nach einigen Waffeln ist es eingebacken und muss nur noch ab und zu gefettet werden.

Was machen, wenn der Teig anklebt?
Besonders Teig mit Früchten klebt an. Einfach vorsichtig mit einer Gabel herauslösen.

Gebackene Waffeln lagern
Fertige Waffeln einzeln auf einem Kuchengitter abdämpfen lassen. Nicht übereinander legen, sonst werden sie schnell zu weich. Bis zum Servieren die Waffeln einfach im Backofen bei ca. 100 Grad warmhalten, so bleiben sie warm.

Video-Rezept: Belgische Waffeln

Quadratisch, praktisch, gut: Für den Knusper in den belgischen Waffeln sorgt grober Hagelzucker. Ein Kleks Sahne oder Schokoladensauce macht die Leckerei perfekt. Der Hefeteig macht die Waffeln so besonders luftig und saftig.

Sehen Sie in unserem e&t-Backschul-Video, wie einfach die Zubereitung der Belgischen Waffeln ist. Das ganze Rezept finden Sie hier.

Video-Backschule: Belgische Waffeln mit Hagelzucker

Waffeln: Zauberhafte Varianten

Herzwaffeln, Belgische Waffeln, Waffeln aus Hefeteig, mit Haferflocken, Buttermilch, Obst, Schokolade, Gewürzen oder mit Toppings wie Eis, Schlagsahne, Kompott, Marmelade, Nüssen, Streuseln oder Schokoladensauce: Backen Sie sich einfach Ihre Lieblingswaffeln! Die Möglichkeiten beim Teig und den Toppings sind unendlich. Wie wäre es beispielsweise mit Apfelwaffeln mit Vanilleeis, Haferflockenwaffeln mit Preiselbeersahne oder Walnuss-Schoko-Waffeln?

Apfelwaffeln
Säuerlich-süße Äpfel und zartschmelzendes Vanilleeis - eine Traumkombination! Diese fruchtigen Waffeln eignen sich auch wunderbar als Dessert.
30 Min.
669 kcal 12 g Eiweiß 34 g Fett 74 g KH
Haferflockenwaffeln
Skandinavisch rustikal erinnern diese Waffeln mit Haferflocken und Preiselbeermarmelade an einen Urlaubstag in Schweden.
25 Min. plus Wartezeit
793 kcal 14 g Eiweiß 43 g Fett 83 g KH
Walnuss-Schoko-Waffeln
Dass Nüsse und Schokolade wunderbar zusammenpassen, beweisen sie hier auf's Neue als leckere Quadrate!
30 Min.
833 kcal 15 g Eiweiß 44 g Fett 89 g KH
Waffeln: Rezepte und Tipps
Der Duft von frischen Waffeln ist einfach unwiderstehlich. Er erinnert an Kindheit, und in größerer Runde macht das Waffeln essen noch viel mehr Spaß. Werfen Sie mal wieder Ihr Waffeleisen an! Hier finden Sie unsere besten Waffel-Rezepte für eine glückliche Runde!