Menüplaner: Rehkeule mit Pilzsauce

Eine Zeitübersicht finden Sie hier ebenso wie einen Tipp für die passende Tischdeko. So plant »e&t«-Chefkoch Achim Ellmer das Menü für Rehkeule mit Pilzrahmsauce.
Rehkeule mit Pilzsauce
Rehkeule mit Pilzsauce

AM VORTAG:

Eis-Parfait und Kompott zubereiten, Suppe und Einlage zubereiten, Wirsingpüree zubereiten, Rotwein-Schalotten zubereiten. "Das Menü lässt sich wirklich prima vorbereiten. So könnten Sie das Eis-Parfait sogar schon mehrere Tage vorher zubereiten und einfrieren. Die Suppe ebenso. Nur die Einlage sollten Sie dann frisch herstellen."

AM FEIERTAG / 2 STUNDEN VORHER:

Knödel zubereiten, Pilzsauce zubereiten

WENN DIE GÄSTE KOMMEN:

Suppe erwärmen und mit der Einlage servieren. Fleisch braten, Knödel garen Beilagen erwärmen, Dessert anrichten. "Die Knödel können Sie auch schon 4 bis 5 Stunden vorher fertig machen, mit etwas Stärke bestreuen und locker mit einem Tuch abdecken. Hauptsache, die Kartoffelmasse wird heiß verarbeitet und dann zu Knödeln geformt."

Tipp: "Beim Dessert können Sie natürlich einfach etwas gehackte Kuvertüre über das Parfait streuen. Ich nehme aber Grue de Cacao. Das sind geröstete, gehackte Kakaobohnen. Sie geben dem Dessert einen herrlichen Crunch und durch ihre leichte Bitternote ein wunderbar herbes Aroma. Ich streue sie nicht nur darüber, sondern gebe auch 2–3 El ins Parfait (z.B. über www.bosfood.de)."

DEKO-TIPPS: Naturtöne und weiche Stoffe sorgen für eine warme Atmosphäre: Filz, Samtbänder und Mini-Zapfen schmücken den Tisch, Moos die Kerzen. Bei einem kleinen Waldspaziergang werden Sie sicher fündig ... Und besuchen Sie die Großmutter Ihrer Familie: Vielleicht hat sie noch einige schöne Einzelstücke. Die zauberhaften Wildmotiv-Teller stammen z. B. von der Oma unserer Fotodirektorin Judith Schüller.

Dekoration Weihnachtstisch
Dekoration Weihnachtstisch