Josep Foraster Collita 2010

Seit nunmehr 150 Jahren baut die Familie Foraster in der katalonischen Weinregion Conca de Barberà Wein und Oliven an. Ihr junger Rotwein Josep Foraster Collita ist ein schlanker fruchtiger Rotwein für den Alltag.
Josep Foraster Collita 2010
Das Weingut der Forasters an der "Ruta del Cister"

Die Anlagen der Familie Foraster liegen von Bergen umgeben an der idyllischen „Ruta del Cister“, im Dreieck zwischen den Städten Barcelona, Tarragona und Lleida. Die Weine der zahlreichen Weingüter in Conca de Barberà sind geprägt vom kontinental-mediterranen Klima. Die Region ist zudem Heimat der autochtonen Rebsorte Trepat. Diese Rebsorte wird meist für Roséweine verwendet, die Forasters verarbeiten sie jedoch zu einem sortenreinen Rotwein. Der Josep Foraster Collita hingegen enthält 90 Prozent Tempranillo und 10 Prozent Cabernet Sauvignon.

Die Reben wachsen an sonnigen Hängen auf steinigen Böden, geschützt von umliegenden Wäldern. Nach der Ernte erfolgt die Maischegärung, die für den Josep Foraster Collita etwa acht Tage dauert. Anschließend werden die Kerne entfernt um starke Adstringenz im Wein zu vermeiden. Dadurch erhält der Josep Foraster Collita seine fruchtigen und blumigen Aromen, ohne die kräftigen Eigenschaften der Tempranillo-Traube ganz zu verlieren. Aufgrund seines leichten Charakters passt der junge Wein besonders gut zu Reis- und Nudelgerichten mit hellem Fleisch.

Josep Foraster Collita 2010
Josep Foraster Collita

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage von Celler Mas Foraster.

Der Josep Foraster Collita 2010 kostet etwa 5 Euro pro Flasche.

Bezugsquellen:

MACHA - Weine&Feines

Winzerstr. 12

69126 Heidelberg

Fon +49 (0)6221 412 883

Fon mobil +49 (0)172 635 435 9

E-Mail machasteph@aol.com

Copito

Stahltwiete 22

22761 Hamburg

Fon +49 (0)40 823 103 62

E-Mail am@copito.de

Alexander zu Hohenlohe-Jagstberg

Bahnhofstrasse 109, 66111 Saarbrücken

Fon mobil +49 (0)151 117 015 03

E-Mail hauck@azhj.de