Temperamentvoll: das Weinland Spanien

Spanien: die Heimat des Flamenco, der Paella und des Stierkampfes. Hier werden zwischen Siesta und Fiesta leckere Tapas gegessen und gerne ein Glas Wein getrunken. Neben günstigen Tafelweinen und süffiger Sangria hat das Weinland Spanien auch eine große Vielzahl von spannenden und hochwertigen Qualitätsweinen zu bieten. Darunter findet sich auch so manche Berühmtheit aus der Weinwelt, wie der beliebte Likörwein Sherry oder der Klassiker Rioja.
Weinfeld in Rioja, Spanien

Weinfeld in Rioja

Rioja

Das geschützte Anbaugebiet Rioja liegt am Mittellauf des Ebro in Nordspanien und umfasst drei Lagen: Rioja Alavesa im baskischen Hochland, die Rioja Alta im Herzen des Anbaugebietes sowie die Rioja Baja am Flusslauf des Ebro in Richtung Mittelmeer. Die drei verschiedenen Rioja-Lagen unterscheiden sich in Höhe, Bodenbeschaffenheit, Temperatur und Niederschlag, sodass jeder Rioja-Wein je nach Anbaulage einen unterschiedlichen Charakter aufweist. Ein typischer Rioja besteht aus mindestens drei verschiedenen Trauben, die getrennt vergoren und anschließend verschnitten, also miteinander vermischt werden. Die wichtigsten roten Rebsorten für Rioja sind die Tempranillo-, Garnacha Tinta-, Mazuelo- sowie die tiefschwarze Graciano-Traube. Die wichtigsten weißen Rebsorten sind Viura, Malvasia und Garnacha Blanca.

Ribera del Duero

Nördlich von Madrid am Duero gelegen, mauserte sich das Weinbaugebiet Ribera del Duero in den vergangenen 20 Jahren zu einem Kultgebiet für spanischen Wein. Die wichtigste Rebsorte ist die Tempranillo-Traube, die in diesem Gebiet auch „Tinta del pais“ genannt wird, was so viel wie „Rote des Landes“ heißt. Aus ihr werden in dieser Region Weine mit saftigen Fruchtaromen gekeltert: Während die jüngeren Weine an rote Waldbeeren erinnern, entwickeln sie später Kirsch-, Brombeer- und Pflaumenaromen.

Die spanischen Weinqualitäten

Silhouette_Mann trinkt Wein_Sonnenuntergang

Für spanischen Wein gilt eine vierstufige Qualitätspyramide. Die Basis bilden die einfachen Tafelweine (Vino de la mesa). Für die Herstellung der Tafelweine dürfen die Großkellereien Trauben aus verschiedenen Anbaugebieten verwenden. In der zweiten Qualitätsstufe, den spanischen Landweinen (Vino de la tierra), stammen die Trauben aus einem bestimmten Anbaugebiet, es gelten jedoch keine weiteren strengen Vorschriften für die Herstellung des Landweins.

Die wichtigste Qualitätsbezeichnung für die spanischen Weine ist die geschützte Herkunftsbezeichnung D.O. (Denominación de Origen). Landesweit gibt es in Spanien 64 geschützte Weinbaugebiete mit D.O.. Das Weinbaugebiet Rioja erhielt darüber hinaus im Jahr 1991 als erstes spanisches Anbaugebiet sogar die Auszeichnung D.O.Ca (Denominación de Origen Calificada), die dem Gebiet einen herausgehobenen, besonders qualifizierten Status verleiht.

Weintrauben mit Sonnenstrahlen

In den geschützten Anbaugebieten mit D.O. gibt es je nach Reifegrad des Weins weitere Qualitätsabstufungen:

  • Joven ist ein junger Wein, der nicht oder nur kurz im Eichenfass ausgebaut wird. Er ist 1-2 Jahre alt, wenn er trinkreif in den Handel kommt.
  • Crianza-Weine sind mindestens zwei Jahre gereift, wovon sie mindestens sechs Monate (in Rioja sogar 12 Monate) im Eichenfass verweilen.
  • Reserva bezeichnet Weine eines guten bis hervorragenden Jahrgangs, die mindestens drei Jahre in Fass und Flasche gereift sind. In dieser Zeit verbringen sie mindestens ein Jahr im Eichenholzfass.
  • Gran Reserva werden Weine aus herausragenden Jahrgängen bezeichnet, die mindestens 5 Jahre in Fass und Flasche ausgebaut wurden. Die ersten zwei Jahre werden sie davon im Eichenfass, weitere drei Jahre in der Flasche gelagert.

Mehr Weinbaugebiete

Geschmackvoll: das Weinland Frankreich
Die Weinklassiker Frankreichs sind weltbekannt und genießen einen herausragenden Ruf. Entdecken Sie hier edle Tropfen, wie den berühmten Champagner oder Bordeaux aus dem Weinland Frankreich.
Weinfeld Südafrika
An der südlichen Küste Afrikas werden immer mehr Qualitätsweine mit europäischem Charakter hergestellt. Erfahren Sie hier mehr.
Mosel
Spitzenweine aus Deutschland: Hier werden köstliche Weiß- und Rotweine mit leichtem und spritzigem Charakter hergestellt. Entdecken Sie Deutschlands vielfältige Anbaugebiete.