Nikka Taketsuru Pure Malt 21 Years

Es ist zwar kaum zu glauben, aber der beste Pure Malt der Welt kommt laut dem renomierten Whisky-Magazine nicht aus Schottland, sondern aus Japan. Der Yiochi Single Malt aus dem Hause Nikka wurde 2009 mit der Plakette "Weltbester Malt Whisky" ausgezeichnet.

Aroma und Geschmack von Nikka Taketsuru Pure Malt

Nikka Taketsuru Pure Malt 21 Years
Nikka Taketsure Pure Malt 21 Years

Nikka Taketsuru Pure Malt 21 Years, hat ein sehr frisches und würziges Aroma mit Noten von reifer Frucht und Eiche. Er schmeckt nach Pflaume, Walnuss und Curry. Im Abgang kommen starke Nuancen von Holz, Zimt und Salz zum Vorschein. Wegen seiner relativen Seltenheit ist der Nikka Taketsuru Pure Malt eher ein Liebling erfahrener Whiskykenner.

Nikka: Alte Brennkunst

Obwohl die Nikka Brennerei für eine Whisky-Brennerei noch recht jung ist, arbeitet sie mit einer Methode, die heute von kaum noch einer Brennerei genutzt wird. Die Brennblasen aus Kupfer werden mit pulverisierter Naturkohle geheizt; ein traditionelles Brennverfahren, welches selbst in Schottland nur noch in den seltesten Fällen angewendet wird. Der Firmengründer Masataka Taketsuru stammt aus einer Sake-Dynastie und brach 1918 als junger Mann nach Schottland auf, um dort die Kunst der Whisky-Brennerei zu lernen und produzierte nach seiner Rückkehr Japans ersten Single Malt.

In Deutschland ist Nikka Taketsuru Pure Malt 21 Years im sehr gut sortierten Fachhandel erhältlich oder über einen der zahlreichen Whisky-Online-Shops, wie zum Beispiel Drinkology. Die Flasche kostet um die 99 €.

nikka.com