Dumplings: chinesische Teigtaschen selber machen

Die kleinen, gefüllten Köstlichkeiten schmecken köstlich! Lesen Sie hier, wie Sie die Teigtaschen füllen und zubereiten und probieren Sie unsere leckeren Rezepte.
In diesem Artikel
Was sind Dumplings?
Chinesische Dumplings zubereiten: so geht’s
Mehr Rezepte für Teigtaschen

Was sind Dumplings?

Wan Tan chinesische Teigtaschen Dumplings

Dumplings: Wan Tan

Dumplings sind ein Klassiker in der chinesischen Küche. Die kleinen Teigtaschen gibt es mit den unterschiedlichsten Füllungen und in verschiedenen Formen: mit Fleisch, Fisch oder vegetarisch gefüllt, als glatter Halbmond, mit Falten oder als kleine Kissen geformt. Der Teig wird aus Mehl und heißem Wasser zubereitet, dünn und zu Kreisen (6–8 cm Ø) ausgerollt. Für schnelle Dumplings nehmen Sie fertigen Dumplingteig aus dem Asia-Laden. Gegessen werden Sie gerne mit anderen chinesischen Kleinigkeiten – so genannten Dim Sum, zum Beispiel Frühlingsrollen. Dumplings werden gedämpft, gekocht oder gebraten und gedämpft.

Chinesische Dumplings zubereiten: so geht’s

Fertiger Dumpling Teig in der Packung

Fertiger Dumplingteig

Zutaten für 4 Portionen (als Vorspeise)

  • 1 Pk. Dumpling-Teig (300 g, 30 St., 8 cm Ø; Asia-Shop)
  • ½ Bund Schnittknoblauch (ersatzweise Frühlingszwiebeln)
  • 10 g frischer Ingwer
  • 400 g Schweinemett
  • 1 Ei (Kl. M)
  • 1–2 Tl Sesamöl
  • 1 El Öl
  • 6 El Sojasauce
  • 2 El Weißweinessig
Dumplings: chinesische Teigtaschen selber machen

1. Dumpling-Teig auftauen lassen (bei Zimmertemperatur dauert das ca. 2 Stunden). Schnittknoblauch fein schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Mett und Ei in eine Schüssel geben. Ingwer zugeben und gründlich verkneten. Sesamöl und Schnittknoblauch einrühren.

Dumplings: chinesische Teigtaschen selber machen

2. Je einen knappen Esslöffel Füllung mittig auf die Teigkreise geben.

Dumplings: chinesische Teigtaschen selber machen

3. Rand mit wenig Wasser einpinseln und fest zusammendrücken.

Dumplings: chinesische Teigtaschen selber machen

4. Den Rand in kleine Falten schlagen.

Dumplings: chinesische Teigtaschen selber machen

5. Beschichtete Pfanne mit Öl auswischen und die Hälfte der Teigtaschen hineingeben. Kräftig anbraten.

Dumplings: chinesische Teigtaschen selber machen

6. Dumplings mit 100 ml Wasser ablöschen.

Dumplings: chinesische Teigtaschen selber machen

7. Zugedeckt 3 Minuten dämpfen. Restliche Teigtaschen wie beschrieben garen. Sojasauce mit Essig verrühren und zu den Teigtaschen servieren.

Chinesische Teigtaschen
60 Min.
615 kcal 31 g Eiweiß 28 g Fett 54 g KH

Mehr Rezepte für Teigtaschen

Gelbe-Bete-Suppe mit Kartoffel-Wan-Tan
50 Min. plus Garzeit 1 Stunde
344 kcal 5 g Eiweiß 14 g Fett 40 g KH
Gefüllte Klößchen
180 Min. Plus Ruhezeit
43 kcal 3 g Eiweiß 7 g KH
Gänsebouillon mit Shiitake-Teigtaschen
45 Min.
120 kcal 7 g Eiweiß 4 g Fett 12 g KH
Curry-Teigtaschen mit Mango-Chutney
80 Min. plus Ruhezeit 1 Stunde plus Backzeit ca. 22 Minuten
520 kcal 11 g Eiweiß 18 g Fett 76 g KH
Frittierte Teigtaschen mit Spinat-Kräuter-Füllung
120 Min. plus Ruhezeit mindestens 1 Stunde plus Frittierzeit 20 Minuten
87 kcal 2 g Eiweiß 4 g Fett 10 g KH
Gefüllte Teigtaschen
60 Min.
126 kcal 2 g Eiweiß 7 g Fett 13 g KH
Pelmeni
150 Min. plus Wartezeit
621 kcal 23 g Eiweiß 37 g Fett 47 g KH

Mehr Inspiration

Chinesische-Kueche
China hat eine traditionsreiche Küche, die aufgrund der Ressourcen der verschiedenen Regionen unglaublich vielfältig ist. Hier erfahren Sie mehr über regionaltypische Spezialitäten der chinesischen Küche.
Dim-Sum
Was den Spaniern ihre Tapas und den Italienern ihre Antipasti sind, ist den Hongkong-Chinesen ihr Dim Sum. Die kleinen, gedämpften Köstlichkeiten werden traditionell im Bambuskörbchen zum Tee gereicht.
nach oben